Gagana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dämmerung - Himmel

Gagana (Sanskrit: गगन gagana n.) der Luftraum (Antariksha), das Himmelszelt, Himmel, Firmament; Talk (das Mineral Steatit, Speckstein) .

Gagana steht auch für die Weite des Raumes, für die Atmosphäre. Gaganachara bedeutet "sich bewegend in der Luft" und ist eine Bezeichnung für Vögel. Gaganavadhvaga bedeutet im Himmel wandernd und bezieht sich auf Surya, die Sonne, sowie auf die Planeten, Graha. Vishnu ist Gaganasadresham - der Herr über alle Himmelswesen.


Sukadev über Gagana

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Gagana

Gagana ist ein Sanskrit-Wort, Gagana heißt Himmel und Firmament. Gagana ist zum Beispiel auch ein Wort, das du findest in der Guru Stotra, da gibt es eine Shloka, einen Vers, und dort wird gesagt, "der Guru ist Gagana Sadrisham". Übersetzt heißt das, allumfassend wie Gagana, der Himmel. Der Guru hat erkannt, das Bewusstsein ist überall, ewig und unendlich. Und genauso auch, du kannst auch in der Meditation dein Bewusstsein weit machen wie den Himmel, wie das Firmament, Gagana. Das ist auch eine Meditationstechnik, du kannst dich hinsetzen, die Augen schließen und dir bewusst machen, überall ist Gagana, der Himmel, und du willst dein Bewusstsein ausdehnen, in Gagana, in die Unendlichkeit und in die Ewigkeit. Und du kannst dir bewusst sein, dieser Gagana, dieses Allumfassende, dieser Himmel, der ist das, was hinter allem steckt. Du kannst auch sagen, die Sonne scheint für alle und alle sind unter dem gleichen Himmel, mindestens hier auf der Erde. Und so kannst du auch sagen, Vater Himmel, Mutter Erde, oder Bruder Sonne und Schwester Mond, so wie es der heilige Franziskus gesagt hat in seinem Sonnengesang.

Atemberaubend

So können wir uns als Geschwister fühlen, wir sind alle unter dem gleichen Himmel, dem gleichen Gagana. Und wir können uns auch bewusst machen, unser Bewusstsein ist weit wie der Himmel, Gagana. Öffne dich, werde weit wie der Himmel und identifiziere dich nicht mit den vorübergehenden Dingen, sondern sei dir bewusst, du bist im Ewigen verankert. Auf einer relativen Ebene musst du deine Aufgabe tun, musst dein Dharma erledigen, deinen Pflichten gerecht sein. Auf einer relativen Ebene wird dein Geist und deine Emotionen auf karmische Situationen reagieren. Aber dein Bewusstsein selbst ist weit wie Gagana, weit wie der Himmel, dein Bewusstsein ist von nichts berührt. So ähnlich wie der Himmel nicht berührt ist, ob jetzt Wolken kommen oder gehen, ob Blitze kommen oder nicht, ob Sonne strahlt oder nicht, Himmel bleibt immer gleich. Zwar, die Wolken verändern sich, aber der Himmel an sich bleibt gleich. In diesem Sinne kannst du dir bewusst machen, Bewusstsein ist wie Gagana, bleibt immer gleich. Die Inhalte mögen sich ändern, aber Gagana bleibt gleich, Atman, das Selbst, bleibt gleich.

Siehe auch

Das Sternenzelt

Literatur

Weblink

Seminare

Atem-Praxis

01. Feb 2019 - 03. Feb 2019 - Yogatherapie für die Atemwege
Du erlernst vieles über die tieferen Zusammenhänge zwischen Atemqualität und Lebensweise. Atem ist Leben, ein Ausdruck unserer Lebendigkeit. Du lernst, wie die Atmung auf Körper, Geist und Seel…
Susan Holze-Apell,
03. Mär 2019 - 08. Mär 2019 - Asana Intensiv - sanftes Üben
Gerade durch sanftes Üben einer Asana in Verbindung mit dem natürlichen Atemrhythmus kannst du leicht in fortgeschrittene Yoga Stellungen hineinkommen. Der Weg in die Asana und die Asana selbst w…
Lisa Stegmaier,

Mantras und Musik

01. Feb 2019 - 03. Feb 2019 - Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Jürgen Wade,
03. Feb 2019 - 08. Feb 2019 - Slow Down Woche mit Yin Yoga
Yin Yoga zum Genießen, mit Gesang, Harmonium und verschiedenen Klängen, viel Entspannung und Achtsamkeitsmeditationen. In der schutzbietenden Atmosphäre des Westerwaldes kannst du dein Herz öff…
Vesna Veberic,

Multimedia

Sahasrara Chakra Erd-Himmels-Meditation - Sukadev im Podcast

Anahata Chakra Erd-Himmel-Meditation - Sukadev im Podcast

Intuitives Wahrnehmungsvermögen entwickelt sich, wenn du regelmäßig den Himmel anschaust - Sukadev im Podcast