Festhalten Sanskrit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Festhalten Sanskrit Wie übersetzt man das deutsche Verb Festhalten auf Sanskrit? Sanskrit ist eine Sprache mit vielen Nuancen. Es gibt einige Sanskrit Verben, mit denen man Festhalten ins Sanskrit übersetzen kann. Hier also eine oder mehrere Möglichkeiten, Festhalten ins Sanskrit zu übersetzen:

Ganesha Yantra, Symbol der Kraft
  • Dha, Sanskrit धा dhā, heißt halten, festhalten, hintun, geben, ertragen, annehmen, haben. Dha ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet halten, festhalten, hintun, geben, ertragen, annehmen, haben.
  • Dhri, Sanskrit धृ dhṛ, heißt halten, unterstützen, besitzen, festhalten, sein, existieren. Dhri ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet halten, unterstützen, besitzen, festhalten, sein, existieren.
  • Drih, Sanskrit दृह् dṛh, heißt vergrößern, prosperieren, festhalten, fest sein. Drih ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet vergrößern, prosperieren, festhalten, fest sein.


Video zu Yoga, Meditation und Spiritualität

Festhalten auf Sanskrit ist z.B. Dha. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Video zum Thema Yoga, Meditation, Ayurveda und Spiritualität:

Quelle

Wörterbücher Indische Sprachen

Sanskrit ist die älteste indische Sprache. Heute wird in Indien unter anderem Hindi, Tamil, Punjabi, Gujarati, Bengali, Malalayam gesprochen. Hier im Wiki findest du auch Wörter in diesen Sprachen:

Weitere Deutsch - Sanskrit Übersetzungen

Siehe auch

Das war also einiges zum Thema Festhalten und wie man Festhalten auf Sanskrit sagen kann.

Weitere Sanskrit-Übersetzungen für diesen deutschen Begriff

  • Dhri, Sanskrit धृ dhṛ (vgl. Cu. siehe dṛh), festhalten, fest erhalten, befestigen, in sinnlicher Bedeutung; etwas (A.) tragen, aber nur in dem Sinne: als feste Grundlage dafür dienen (z. B. die Erde als die Bäume tragend, festigend), ebenso im Intensiv; etwas oder jemand (A.) bewahren, in seinem Bestehen erhalten, auch mit Loc. oder doppeltem Acc.; ) bewahren (A.) vor (Ab. oder Ab. mit ā); jemand (A.) wozu (D.) bestimmen, oder etwas (A.) für jemand (D.) bestimmen; ) vratam, ein Gesetz in Kraft halten, beobachten; ) eine Eigenschaft, Macht, Besitz (A.) bewahren, behaupten, etwas in sich fassen; ) jemandem (L., eigentlich bei jemandem) etwas (A.) als Besitz bewahren oder verleihen, für die Dauer zuteilen; auch insbesondere, die Milch (A.) in die Kühe (L.) hineinlegen, Leibesfrucht in die Wesen; ) intransitiv: Stand halten, fortbestehen; ) sich woran (L.) halten, fest dabei bleiben, in räumlichem und geistigem Sinne. Alle diese Bedeutungen hat sowohl das ursprüngliche Verb, als auch das Causale. Dhri ist ein Sanskritwort und bedeutet auf Deutsch festhalten, fest erhalten, befestigen, tragen, bewahren, erhalten, bewahren.