Bhartrihari

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Bartrihari)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bhartrihari (Sanskrit: भर्तृहरि Bhartṛhari m.) Er war ein berühmter indischer Dichter und Gelehrter, der um 650 starb. Es heißt, dass er der Bruder von Vikramaditya war. Bhartrihari schwankte stets zwischen spirituellem und weltlichem Leben und wurde siebenmal Mönch, um danach wieder sich weltlichen Dingen zuzuwenden. Er verfasste die drei Shatakas oder Jahrhunderter Verse, die (1) Sringarashataka, über Liebeskunft; (2) Nitishataka, über Politik und Ethik; (3) Vairagyashataka, über religiöse Entbehrung.

Es heißt, dass er diese Lebensweisheiten schrieb, als er sich nach seiner zügellosen Jugend dem religiösen Leben verschrieb. Er war auch der Autor eines grammatikalischen Werkes von hoher Bedeutung, das Vakyapadiya. Die Dichtung Bhattikavya wurde ihm gewidmet. Er wird in der Regel mit dem legendären König Bhartrihari gleichgesetzt, der ein Schüler von Goraksha war. Die moralischen Verse wurden 1670 ins Französische übersetzt. Die lateinische Übersetzung wurde von Schiefner und Weber gedruckt. Es gibt eine deutsche Übersetzung von Bohlen und Schütz, eine französische von Fauche, und die erotischen Verse wurden von Regnaud übersetzt; die englischen Werke wurden von Professor Tawney ins Indian Antiquary gebracht.

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005