Vrischikasana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vrischikasana, Sanskrit वृश्चिकासन vṛścikāsana, vścikāsana n., auch geschrieben Vrishchikasana, ist die Skorpion-Stellung. Vrischika bedeutet Skorpion, http://www.yoga-vidya.de/de/asana/ Asana bedeutet Haltung, Stellung. Vrischikasana ist die Bezeichnung für die Yoga Asana Skorpion. Der Skorpion gehört zu den Umkehrstellungen, zum Kopfstandzyklus. Vrischikasana ist eine alternative Schreibweise für Vrishchikasana .

Mehr Informationen zu dem Sanskrit Wort Vrischikasana findest du unter dem Hauptstichwort

Der Skorpion ist eine wunderbare fortgeschrittene Yoga Asana für Gleichgewicht, flexiblen Rücken und Konzentration

Über Vrischikasana, den Skorpion

Vrischikasana, den Skorpion, zu meistern ist eher eine Sache des Vertrauens und der Konzentration als ein Kraftakt. Stelle dir die Hände und Unterarme als riesige »Füße« vor, und du wirst bald die Furcht vor dem Umfallen überwinden. Wenn du dich auf Hände und Unterarme stützt, verteilst du dein Gewicht auf eine viel größere Fläche als aufrecht auf den Füßen stehend.

Vorübung für Vrischikasana

Bevor du mit dem ganzen Vrischikasana beginnst, gewöhne deinen Körper erst einmal an die Rückwärtsbeuge, indem du die verschränkten Finger öffnest und die Handstellung veränderst. Dann falte die Hände wieder und komme zurück zum Kopfstand. Wenn du diese Asana lernst, bringe Brust und Beine möglichst nah zum Boden und ziehen die Hüften nach hinten, von den Füßen weg, um sicherer zu werden.

Der Erfolg dieser Stellung hängt hauptsächlich davon ab, dass die Beine weit genug nach hinten gebeugt werden. Nur so lässt sich das Gewicht des Rumpfes verlagern, während die Hände dafür sorgen, dass das Gleichgewicht gehalten wird. Nach dem Skorpion strecke die Wirbelsäule durch eine vorwärts beugende Übung im Kopfstand nach der anderen Richtung, indem du die Füße vor deinem Gesicht auf den Boden bringst.

Anleitung zum Vrischikasana

1 Beuge den Rücken und Knie, führe die Beine gespreizt nach hinten. Löse die Finger und lege eine Hand flach neben den Kopf auf den Boden.

2 Lege die andere Hand ebenfalls flach auf den Boden, drehe die Handgelenke ein wenig nach außen, so dass Unterarme und Hände parallel liegen. Drücke die Schultern nach oben und entlaste den Kopf.

3 Nun hebe den Kopf und halte die Stellung. Durch zunehmende Übung werden sich die Beine senken, so dass schließlich die Füße den Kopf berühren. Um aus der Stellung herauszukommen, gehe die einzelnen Schritte in umgekehrter Reihenfolge durch.

Vrischikasana Variationen

Es gibt viele Variationen von Vrischikasana. Hier sind zwei davon beschrieben.

Skorpion Vrischikasana Variation 1

Sobald du geschickter geworden bist, versuche, die Beine aus der klassischen Position heraus zu strecken. Wenn du das fertig bringst, gehe direkt, ohne Beugen der Beine, in den Skorpion.

Skorpion Vrischikasana Variation 2

In dieser fortgeschrittenen Variation ähnelt die Stellung am ehesten einem Skorpion, der seinen Schwanz über den Rücken biegt. Bringen die Beine so weit wie möglich zum Boden. Ziehe die Hüften zurück so weit du kannst und strecke die Knie.

Siehe auch