Ton

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite muss Überarbeitet werden.

Dies kann sprachliche, sachliche oder gestalterische Gründe haben.
Beachte bitte die Diskussionsseite und entferne den Baustein erst, wenn die beanstandeten Mängel beseitigt sind.



Ton - bei Atemübungen im Yoga - wie unter anderem (, siehe): Brahmari: Geradezu "regelrechte" (= so?) Schwingungen, die einfach erfolgen dürfen...


Hier auf dem Yogawiki geht es um heilsame Töne, die etwa Klangschalen zustande bringen; und unsere Namarupa wieder in die Mitte / Harmonie. Auch Konzentrationsübungen, die eher zum Hatha-Yoga zu zählen sind, achten erst einmal auf Geräusche ...


Sehr eintönige Klangtöne lassen sich - je nach Abstand und Ohrschutz - "je nach dem" zumuten und sind wie ein Schnarchen auch als Wecker zu betrachten; etwas anderes. Hier geht es um verschiedene Instrumente, womöglich manche (und Devotionalien auch bisweilen?) aus Ton, die das Yogawiki mit der Zeit erfassen darf. Zu dem Material Ton vgl. auch: "Buddhistische Psychotherapie" [1], S. 185 - es überzieht wie in mehreren Schichten womöglich das Gold des eigentlich gesunden Kerns, hier: eines Buddha.../des Menschen)


ein Harmonium und ein Fenster, das zu laut zu geht in dem Fall und als "Om" oder Klanggong um interpretiert werden darf

Beispielsweise Bhramari (Schreibstil) - gehört evtl. noch mehr zum guten Ton.


Womögliches "Ton (in Ton)" in der Musik und bei Farben...

Siehe auch