Ramana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Durga reitend auf einem Löwen, vor den 9 Formen von Durga

1. Ramana (Sanskrit: रमण ramaṇa adj., m. u. n.) ergötzend, erfreuend, bezaubernd, entzückend; Geliebter, Gatte; ein Beiname Arunas, des Wagenlenkers der Sonne (Surya); der Liebesgott (Kama); Esel; Hoden; Vergnügen, sinnliches Vergnügen, Beischlaf, Begattung, Sex; das Ergötzen, Freude; Currybaum (Girinimba).


2. Ramana (Sanskrit: रामण rāmaṇa m.) die Baumart Diospyros malabarica (Tindu); Currybaum (Girinimba).


Verschiedene Schreibweisen für Ramana

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann. Ramana auf Devanagari wird geschrieben " रमण ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " ramaṇa ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " ramaNa ", in der Velthuis Transkription " rama.na ", in der modernen Internet Itrans Transkription " ramaNa ".

Video zum Thema Ramana

Ramana ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga. Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Ramana

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Ramana oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Ramana stehen:

Siehe auch

Quelle

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Ramana - Deutsch Geliebte, Gattin, junges Weib, Name Vergnügen, Lust, bes Wollust
Deutsch Geliebte, Gattin, junges Weib, Name Vergnügen, Lust, bes Wollust Sanskrit Ramana
Sanskrit - Deutsch Ramana - Geliebte, Gattin, junges Weib, Name Vergnügen, Lust, bes Wollust
Deutsch - Sanskrit Geliebte, Gattin, junges Weib, Name Vergnügen, Lust, bes Wollust - Ramana

Seminare

Sanskrit und Devanagari

28. Apr 2017 - 30. Apr 2017 - Sanskrit
Devanagari ist eine Schrift die zur Schreibung von Sanskrit und einigen modernen indischen Sprachen verwendet wird. Erlerne die Devanagari Schrift zum korrekten Aussprechen der Mantras in Sanskrit.…
Prof. Dr. Catharina Kiehnle,
12. Mai 2017 - 14. Mai 2017 - Nordsee Special: Lebendiges Sanskrit
Sanskrit ist die heilige Sprache Indiens. Die wichtigsten Yoga Texte wie das Yoga Sutra und die Hatha Yoga Pradipika wurden in Sanskrit verfasst. Bis heute ist das Sanskrit in Indien eine produktiv…
Dr. phil. Oliver Hahn,

Indische Schriften

17. Mär 2017 - 19. Mär 2017 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Keshava Schütz,
09. Apr 2017 - 18. Apr 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Swami Saradananda,