Naturliebe

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Naturliebe ist die Liebe zur Natur. Naturliebe ist jedem Menschen inne wohnend. Der Mensch ist in der Natur geborgen, er fühlt sich von der Natur beschützt. Die Natur kann jedoch auch bedrohlich sein: Unwetter, Naturkatastrophen, wilde Tiere, Krankheiten, Unfälle. So ist seit Urzeiten Naturliebe auch verknüpft mit der Angst vor der Natur. Indem du Naturliebe kultivierst, entsteht wieder ein Urvertrauen. Naturliebe ist ein gutes Fundament, aus dem du Gelassenheit und viel Kraft schöpfen kannst. In Yoga Vidya Naturspiritualität und Schamanismus Seminaren kannst du die Naturliebe in intensiver Form spüren und kultivieren.

MP900430853.JPG

Naturliebe neu kultivieren

MP900448653.JPG

Der moderne Großstadtmensch ist oft entfremdet von der Natur. So fühlt er sich oft fremd in dieser Welt. Viele Menschen kennen Natur nur aus dem Urlaub und eventuell aus Spaziergängen. Und viele Menschen verbringen den Urlaub in künstlichen Urlaubs-Ressorts oder gar auf Städtereisen oder Kreuzfahrten. Es ist sehr erhebend, Naturliebe neu zu kultivieren.

Kontakt zu einem Baum aufnehmen

MP900430852.JPG

Suche dir einen Baum aus - in einem Park, auf der Straße, im Wald. Baue einen Kontakt zu diesem Baum auf. Entwickle die Liebe zu diesem Baum. Eine solche Baumliebe kann dir Festigkeit, Stärke und Trost geben. Wie kannst du den Kontakt zu diesem Baum aufbauen? Hier einige Möglichkeiten:

  1. Lehne dich an den Baum an. Berühre den Baum mit deinem Rücken. Spüre, wie der Baum dich schützt und dir den Rücken stärkt.
  2. Umarme den Baum. Fühle den Baum von deinem Herzen.
  3. Schaue den Baum an. Das geht sogar vom Fenster aus. Schaue den Baum an. Übe Tratak auf den Baum, d.h. schaue den Baum an, während du bewegungslos sitzt oder stehst. Spüre dabei den Baum vom Herzen her.
  4. Stehe vor dem Baum. Strecke die Arme zum Baum aus. Empfange den Segen des Baums.
  5. Sprich zu dem Baum. Spüre ihn, fühle dich von ihm gesegnet. Und schicke ihm von deiner Seite aus Energie.

Baumliebe ist eine einfache Form, Naturliebe zu spüren.

Bewusst spazieren gehen

Gehe regelmäßig wandern bzw. spazieren. Mindestens ein paar Minuten wandere ohne Kopfhörer und ohne dich mit einem anderen Menschen zu unterhalten. Gehe dabei bewusst. Atme bewusst, sehe bewusst, höre bewusst, rieche bewusst, spüre bewusst. Nach einer Weile wirst du feststellen, dass die ganze Natur mit dir kommuniziert. Du spürst die Liebe der Natur - und die Liebe zur Natur.

Liebe zur Zimmerpflanze als kleinste Möglichkeit

Kultiviere in besonderem Maße die Liebe zu einer Zimmerpflanze. Jeden Morgen und Abend schaue die Pflanze an. Spüre sie, fühle sie, lass sie auf dich wirken. Du wirst eine Art Berührtheit, Liebe spüren.

Schaue bewusst den Himmel an

MP900400818.JPG

Egal wo du bist, irgendwie kannst du den Himmel anschauen. Über das bewusste Wahrnehmen des Himmels kannst du Naturliebe spüren. Zwei Mal am Tag mindestens, schaue den Himmel bewusst an. Spüre den Himmel mit seinen Wolken, den Sternen, das Blau des Himmels, die Strahlen der Sonne, Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang. Fühle den Himmel von deinem Herzen. Nach einer Weile wird dein Herz spürbar sein - die Naturliebe in dir sich bemerkbar machen.

Siehe auch

MP900448276.JPG

Weblinks

MP900448282.JPG

Naturspiritualität und Schamanismus Seminare

MP900439355.JPG

In den Naturspiritualität und Schamanismus Seminaren bei Yoga Vidya kannst du die Naturliebe bewusst kultivieren. Du kannst lernen, dich in der Natur geborgen zu fühlen. Die Natur ist der größte Heiler. Die Natur ist der Ort, wo Gott, das Göttliche am leichtesten spürbar ist. In der Natur findet die Sehnsucht des Menschen nach intensiver Erfahrung, nach Liebe und Geborgenheit seine Erfüllung.

MP900442365.JPG
31. Mär 2017 - 02. Apr 2017 - Yoga und Schamanismus
Schamanismus ist eine ganzheitliche Heilungsmethode. Heilung entsteht im Einklang mit der Natur und den Elementen. Heilung entsteht durch unsere eigenen inneren Bilder und durch unbewusstes archais…
Dr. Rainer Ternieden,
07. Apr 2017 - 09. Apr 2017 - Vollmond an den Externsteinen
Die Externsteine gelten als einer der machtvollsten natürlichen Kraftorte Europas. Gerade an Vollmond-Tagen und -Nächten kann man die Kraft der Erde besonders gut spüren und sich so mit neuer Kr…
Bhakti Skarupke,
14. Apr 2017 - 17. Apr 2017 - Schamanische Jahresgruppe mit 6 Wochenenden - Einstiegswochenende
Ein Jahr wirst du von Satyadevi begleitet. Tiefe Naturerfahrungen warten auf dich. Wir öffnen zusammen in der Natur den heiligen Raum und betreten ihn auf magische Weise. Du wirst in diesem Jahr v…
Satyadevi Bretz,
21. Apr 2017 - 23. Apr 2017 - Schamanischer Weg zu deiner Intuition
Lasse dich liebevoll von deiner Intuition führen. Die unendliche Kraft und das Wirken von Mutter Erde helfen dir, die Lichttore in eine höhere Bewusstseinsebene zu öffnen. Durch Hingabe und das…
Satyadevi Bretz,
28. Apr 2017 - 01. Mai 2017 - Walpurgisnacht
Auf dem heiligen Berg Velmerstot (440 m hoch) in der Nähe der Externsteine feiern wir Walpurgisnacht. Der Velmerstot ist ein sagenumwobener Berg wo einst die Irminsul verehrt wurde. Am Samstagaben…
Satyadevi Bretz,
07. Mai 2017 - 12. Mai 2017 - Yoga und Schamanisches Heilen Ausbildung Teil 1
Eine Sehnsucht und Wunsch nach ganzheitlicher Heilung ist tief in jedem von uns verankert - und so alt wie die Menschheit selber sind auch Techniken und Rituale, die Energien wieder in ihre natürl…
Maharani Fritsch de Navarrete,
21. Mai 2017 - 26. Mai 2017 - Hellfühl Ausbildung
Lerne in dieser Hellfühl Ausbildung deine schlummernden Fähigkeiten kennen und mit ihnen umzugehen. Du kannst deine Hellfühligkeit nutzen, um andere zu heilen, Kraftorte zu finden, wie es frühe…
Satyadevi Bretz,
26. Mai 2017 - 28. Mai 2017 - Zauberhaft und verspielt - Entdecke deine Fantasie und das Reich der Naturwesen
Fantasie ist mehr als Wissen, weil Wissen begrenzt ist. Wir arbeiten in diesem Seminar mit Fantasie Reisen sowie Visualisierungen, Yoga und Meditation. Du lernst in diesem Seminar die Energie von B…
26. Mai 2017 - 28. Mai 2017 - Mit Yoga verwurzelt in der Erde
Unsere Verbundenheit mit der Erde, auf der wir gehen, sitzen oder liegen ist uns meist nicht bewusst. In allen alten Kulturen besteht eine Symbolik zur Erde, zu Staub. Auch bei allen Asanas besteht…
Radhika Nosbers,