Zehn: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 2: Zeile 2:
 
[[Datei:Ambivalenz Unentschlossenheit Zweifel.jpg|thumb| Zehn‏‎ - erläutert vom [[Yoga]] Standpunkt aus]]
 
[[Datei:Ambivalenz Unentschlossenheit Zweifel.jpg|thumb| Zehn‏‎ - erläutert vom [[Yoga]] Standpunkt aus]]
  
Es gibt in den verschiedensten [[Religion]]en eine besondere Bedeutung von Zehn. Z.B. gibt es im Judentum und im [[Christentu]]m die zehn Gebote, es gibt die zehn biblischen Plagen. In der [[Kabbala]], der jüdischen Kabbala, gibt es zehn Sefirot, also zehn Emanationen im kabbalistischen Lebensbaum. Zehn ist auch die Anzahl der Tage zwischen dem jüdischen Neufahrsfest Rosch ha-Schana und dem Versöhnungstag Jom Kippur. Und diese Zeit dazwischen werden als die zehn ehrfurchtsvollen Tage. Zehn hat die Bedeutung von [[Ordnung]], Absolutheit und Totalität. Im Griechischen gibt es den Buchstaben X, ebenso den römischen Zahlwert X als zentralen Buchstaben des Christusmonograms für Christus selber und Chi ist eben das Symbol für zehn.  
+
Es gibt in den verschiedensten [[Religion]]en eine besondere Bedeutung von Zehn. Z.B. gibt es im Judentum und im [[Christentum]] die zehn [[Gebote]], es gibt die zehn biblischen Plagen. In der [[Kabbala]], der jüdischen Kabbala, gibt es zehn Sefirot, also zehn Emanationen im kabbalistischen Lebensbaum. Zehn ist auch die Anzahl der Tage zwischen dem jüdischen Neufahrsfest Rosch ha-Schana und dem Versöhnungstag Jom Kippur. Und diese Zeit dazwischen werden als die zehn ehrfurchtsvollen Tage. Zehn hat die Bedeutung von [[Ordnung]], Absolutheit und Totalität. Im Griechischen gibt es den Buchstaben X, ebenso den römischen Zahlwert X als zentralen Buchstaben des Christusmonograms für Christus selber und Chi ist eben das Symbol für zehn.  
  
Zehn in der indischen Mythologie. Zehn ist zum einen Zahl, deren Quersumme Eins ist und Eins bedeutet natürlich die Einheit. Daher zehn, eins, null und die Inder waren ja die ersten, die im Dezimalsystem geschrieben haben, eins, null heißt also das, was zurückkehrt zur Einheit. Der Mensch hat zehn Sinne, fünf Sinnesorgane, also fünf Wahrnehmungsorgane, Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen, fünf Handlungsorgane, also Füße für gehen, Hände für etwas bewegen, Mund zum Sprechen und Essen, Geschlechtsorgane und Ausscheidungsorgane.
+
Zehn in der indischen Mythologie. Zehn ist zum einen Zahl, deren Quersumme Eins ist und Eins bedeutet natürlich die Einheit. Daher zehn, eins, null und die Inder waren ja die ersten, die im Dezimalsystem geschrieben haben, eins, null heißt also das, was zurückkehrt zur Einheit. Der Mensch hat zehn Sinne, fünf Sinnesorgane, also fünf Wahrnehmungsorgane, Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen, fünf Handlungsorgane, also Füße für gehen, Hände für etwas bewegen, Mund zum Sprechen und Essen, [[Geschlecht]]sorgane und Ausscheidungsorgane.
  
 
Also zehn verschiedene [[Sinnesorgan]]e, fünf Wahrnehmungs- und fünf [[Handlungsorgane]]. Der Mensch hat zehn [[Pran]]as, das heißt zehn Haupt-Energie, wobei es dann die fünf großen Prana [[Vayu]]s gibt und die fünf kleinen Prana Vayus. Eine wichtige Gestalt in der indischen Mythologie ist [[Dasharatha]]. Dasharatha heißt Dasha, zehn, Ratha heißt Wagen. Er hat zehn Wagen beherrscht, was eben wiederum heißt, die zehn Sinne. In diesem Sinne findet man in der indischen [[Mythologie]] immer wieder Zehn, Zehn ist etwas Vollständiges, Zehn ist aber auch die Zahl der Vollkommenheit, Zehn ist wie die Einheit multipliziert mit einer Null, also die Einheit in der Vielheit. So steht Zehn für Einheit in der Vielheit.  
 
Also zehn verschiedene [[Sinnesorgan]]e, fünf Wahrnehmungs- und fünf [[Handlungsorgane]]. Der Mensch hat zehn [[Pran]]as, das heißt zehn Haupt-Energie, wobei es dann die fünf großen Prana [[Vayu]]s gibt und die fünf kleinen Prana Vayus. Eine wichtige Gestalt in der indischen Mythologie ist [[Dasharatha]]. Dasharatha heißt Dasha, zehn, Ratha heißt Wagen. Er hat zehn Wagen beherrscht, was eben wiederum heißt, die zehn Sinne. In diesem Sinne findet man in der indischen [[Mythologie]] immer wieder Zehn, Zehn ist etwas Vollständiges, Zehn ist aber auch die Zahl der Vollkommenheit, Zehn ist wie die Einheit multipliziert mit einer Null, also die Einheit in der Vielheit. So steht Zehn für Einheit in der Vielheit.  

Version vom 25. Juli 2017, 16:37 Uhr

Zehn‏‎ ist die erste Zahl des Dezimalsystems, die zwei Ziffern hat, eben Eins und Null.

Zehn‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Es gibt in den verschiedensten Religionen eine besondere Bedeutung von Zehn. Z.B. gibt es im Judentum und im Christentum die zehn Gebote, es gibt die zehn biblischen Plagen. In der Kabbala, der jüdischen Kabbala, gibt es zehn Sefirot, also zehn Emanationen im kabbalistischen Lebensbaum. Zehn ist auch die Anzahl der Tage zwischen dem jüdischen Neufahrsfest Rosch ha-Schana und dem Versöhnungstag Jom Kippur. Und diese Zeit dazwischen werden als die zehn ehrfurchtsvollen Tage. Zehn hat die Bedeutung von Ordnung, Absolutheit und Totalität. Im Griechischen gibt es den Buchstaben X, ebenso den römischen Zahlwert X als zentralen Buchstaben des Christusmonograms für Christus selber und Chi ist eben das Symbol für zehn.

Zehn in der indischen Mythologie. Zehn ist zum einen Zahl, deren Quersumme Eins ist und Eins bedeutet natürlich die Einheit. Daher zehn, eins, null und die Inder waren ja die ersten, die im Dezimalsystem geschrieben haben, eins, null heißt also das, was zurückkehrt zur Einheit. Der Mensch hat zehn Sinne, fünf Sinnesorgane, also fünf Wahrnehmungsorgane, Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen, fünf Handlungsorgane, also Füße für gehen, Hände für etwas bewegen, Mund zum Sprechen und Essen, Geschlechtsorgane und Ausscheidungsorgane.

Also zehn verschiedene Sinnesorgane, fünf Wahrnehmungs- und fünf Handlungsorgane. Der Mensch hat zehn Pranas, das heißt zehn Haupt-Energie, wobei es dann die fünf großen Prana Vayus gibt und die fünf kleinen Prana Vayus. Eine wichtige Gestalt in der indischen Mythologie ist Dasharatha. Dasharatha heißt Dasha, zehn, Ratha heißt Wagen. Er hat zehn Wagen beherrscht, was eben wiederum heißt, die zehn Sinne. In diesem Sinne findet man in der indischen Mythologie immer wieder Zehn, Zehn ist etwas Vollständiges, Zehn ist aber auch die Zahl der Vollkommenheit, Zehn ist wie die Einheit multipliziert mit einer Null, also die Einheit in der Vielheit. So steht Zehn für Einheit in der Vielheit.


Verstehe etwas mehr über das Thema Zehn‏‎ in diesem Kurzvortrag. Der Yogalehrer und spirituelle Lehrer Sukadev Bretz spricht hier über Zehn‏‎ vom Standpunkt der Yoga Philosophie aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Zehn‏‎

Einige Stichwörter, die vielleicht nur indirekt in Beziehung stehen mit Zehn‏‎, aber für dich von Interesse sein könnten, sind unter anterem Zaum‏‎, Zahnarzt‏‎, Zählen‏‎, Zeichnen‏‎, Zeitschrift‏‎, Zerbrechend‏‎.

Ayurveda Ausbildung Seminare

21.06.2019 - 28.06.2019 - Ayurvedische Marma Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die ayurvedische Marma Massage professionell anzuwenden. In den Marma Punkten, bestimmten Energiepunkten, treffen Bänder, Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke…
Anantharavi Thillainathan,
23.06.2019 - 30.06.2019 - Ayuryoga Massage Ausbildung
Ayuryoga Massage ist die indische Kunst der Berührung in Verbindung von Ayurveda und Yoga. Die Gründerin Master Kusum Modak war 20 Jahre Schülerin von Yogameister B.K.S. Iyengar aus Pune, Indien…
Anne Wuchold,
14.07.2019 - 28.07.2019 - Ayurveda Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die Abhyanga Massage kennen und anzuwenden. Abhyanga, die traditionelle Ayurveda Ganzkörper Massage, verbindet auf harmonisch fließende Weise mehrere therapeut…
Galit Zairi,
28.07.2019 - 04.08.2019 - Ayurveda Lebensberater Ausbildung
Fragst du dich, wie man Lebenslust und Lebensfreude steigern, die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem stärken kann? In der Ayurveda Lebensberater Ausbildung lernst du Methoden aus der Schatz…
Galit Zairi,

Zehn‏‎ Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikels zu Zehn‏‎ ? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Die Zahl Zehn‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Zahlen und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.