Perspektive

Aus Yogawiki
Version vom 2. August 2022, 09:55 Uhr von Shankara (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=([^ ]*)type=2365 max=([0-9]+)“ durch „<rss max=${2}>https://www.yoga-vidya.de/seminare/${1}type=1655882548</rss>“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Perspektive „Es ist alles eine Frage der Perspektive“ - so heißt ein deutsches Sprichwort. Perspektive heißt Sichtweise. Angenommen, du bist ganz im Schlamm drin – dann sieht alles sehr schlammig aus. Wenn du die Vogelperspektive einnimmst, dann sieht ein kleiner Tümpel klein aus, und du siehst so viel mehr.

Einfach mal eine andere Sicht auf die Dinge einnehmen, hilft oft, die Welt besser zu verstehen.

Perspektive aus yogischer Sicht erklärt

So ist es immer wieder wichtig, eine übergeordnete Perspektive einzunehmen. Die meisten Menschen sind so in ihrem eigenen Geist, ihrem Denken und ihrem kleinen Leben gefangen, dass sie nicht merken, dass sie einen Tunnelblick haben. Es ist manchmal gut eine Vogelperspektive – eine übergeordnete Perspektive – zu haben. Ich kann mich noch erinnern: Als ich ein Kind war, hat meine Mutter manchmal gesagt: „Angenommen, jetzt käme ein Mensch von einem anderen Planeten, und dem wolltest du jetzt dein Problem schildern als ein typisches Problem der ganzen Welt – ist dann dein Problem so wichtig?“ Oder: Angenommen, du schaust in 20 Jahren zurück auf den heutigen Tag: Was wäre davon wichtig?

Eine andere Möglichkeit wäre auch, die Perspektive eines Heiligen einzunehmen. Du könntest sagen: „Angenommen, ich wäre ein Heiliger – wie würde ich in dieser Situation handeln, reagieren, fühlen, spüren oder denken?“ Oder: „Angenommen, ich könnte mit den Augen Gottes sehen – was wäre jetzt von Bedeutung?“

Wenn du mit mehreren Menschen sprichst, könntest du auch überlegen: „Was wäre die Perspektive des Gegenübers? Was denkt dieser Mensch? Welche Anderen sind involviert, was ist ihre Perspektive?“ Öfters mal spielerisch die Perspektive von anderen einnehmen, öfters mal eine übergeordnete Perspektive oder die Perspektive eines Heiligen annehmen kann dir helfen, dein Leben besser zu meistern.

Video Perspektive

Hier ein Vortragsvideo zum Thema Perspektive :

Sprecher/Autor/Kamera/Produktion: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Perspektive Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Perspektive :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Seminare und Ausbildungen

10.04.2023 - 14.04.2023 Yoga für die Familie
Ein schönes Programm, ein Mix aus Familien-Miteinander und getrenntem Programm, gemeinsamen Unternehmungen und doch auch Zeiten ohne Kinder für die Eltern (und für die Kinder ohne Eltern …): Vormitta…
Cornelia Surya Haag
07.07.2023 - 09.07.2023 Abenteuer Familie stärken
Begebe dich gemeinsam mit deiner ganzen Familie auf eine unvergessliche Abenteuer Reise der Transformation. Erkundet die Geheimnisse der Samurai. Stärkt euren Verbund der Liebe und des Vertrauens dur…
Hans-Jürgen Klee

24.02.2023 - 24.02.2023 Yoga und Ayurveda bei Migräne und Kopfschmerzen - Online Workshop
Uhrzeit: 17:30 - 20:30 Uhr
Kopfschmerzen und Migräne werden im Yoga und Ayurveda in drei Gruppen unterteilt. Obwohl die Beschwerdeursachen für alle drei ayurvedischen Konstitutionen gleich sein…
Jurek Georg Kraus
26.02.2023 - 26.02.2023 Chakra Therapie - Muladhara Chakra - Online Workshop
Uhrzeit: 18:00 – 21:00 Uhr
Der Zustand der Chakras beeinflusst alle Organe, die Knochen, das Hormonsystem, die Verdauung, den Kreislauf, das Nervensystem - den gesamten Organismus. Die Chakra Le…
Beate Menkarski

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Perennis, dann interessierst du dich vielleicht auch für Penetrant, Pedantisch, Paulus, Perfekte Gesundheit, Perfektionist, Pfarrer.