Likhita Japa

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Likhita Japa (Sanskrit लिखितजप likhitajapa) ist eine spirituelle Übung, bei der ein Mantra in bestimmter Anzahl zumeist in ein allein dafür vorgesehenes Heft geschrieben wird. Beim Mantraschreiben hält man Mauna (Stille). Aus Likhita Japa erwächst unschätzbarer spiritueller Nutzen.

Steine mit dem tibetischen "Mantra Om mani padme hum"

Likhita Japa – geschriebener Japa

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Likhita Japa

Japa heißt Wiederholung des Mantras, heißt eigentlich Rezitation, murmeln. Japa ist aber insgesamt das Wiederholen des Mantras, das laut sein kann, das flüsternd sein kann und leise sein kann. Und "Likhita" heißt aufgeschrieben. Likhita Japa ist das Aufschreiben des Mantras bei gleichzeitig geistiger Rezitation. Likhita Japa ist eine gute Ergänzung zu anderen Praktiken. Gerade auch, wenn du in einer tief emotionalen Phase bist, dann ist es sogar gut, die Zeit der stillen Meditation etwas zu reduzieren und die Zeit des Likhita Japas zu erhöhen.

Swami Sivananda und Swami Vishnudevananda haben das gerne auch Schülern empfohlen, die in einer emotionalen Krise waren und die gesagt haben: „Ich kann mich in der Meditation nicht konzentrieren. Ich habe keine Ruhe für anderes.“ Dann schreibe auf. Auch hat dieses Schreiben eine besondere Kraft, du bist voll konzentriert. Wenn du ein Mantra schreibst, ist deine Hand dabei, also hast du etwas mit deinen Händen zu tun. Als zweites siehst du etwas. Als drittes hörst du es geistig, weil du ja geistig das Mantra mit rezitierst. So ist also das Sehen, das Hören und das Fühlen daran beteiligt, die drei wichtigen Aspekte des Denkens, sehen, hören und fühlen.

Likhita Japa ist daher eine sehr machtvolle Technik, um wirklich ganz konzentriert zu sein. Likhita Japa, eine Technik, um Konzentration zu üben, eine Technik, um die Wirkung des Mantras zu spüren. Du kannst auch auf die Yoga Vidya Seiten gehen, www.yoga-vidya.de, und gib dort ein, „Likhita Japa“. Dort findest du noch viel mehr Informationen über Likhita Japa. Du findest dort auch alle Mantras auf Devanagari, also in der Sanskrit-Schrift geschrieben. Du kannst Mantras in der römischen Schrift, also deiner normalen Schreibschrift schreiben, du kannst sie auch im Computer eingeben, aber du kannst sie auch auf Devanagari schreiben, was eine besondere Schönheit hat.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

10.04.2020 - 12.04.2020 - Music, Yoga & (E-)Motion - Xperience Edition
Jasmin und Kai lassen in ihrer einzigartigen spielerischen Art Asanas, Meditationen, Atemtechniken und Livemusik zusammenfließen.Emotionen lösen sich und lösen sich auf, Freude bricht aus ihrem…
Kai Treude,Sarah Jasmin Iranpour,
10.04.2020 - 12.04.2020 - Lerne Kirtan spielen online mit Sarada
Musik ist die Sprache der Seele – lerne, sie zu sprechenKirtan Singen öffnet das Herz und lässt die göttliche Energie durch dich fließen. So verbindest du dich mit deinem Innersten wie auch m…
Sarada Drautzburg,
11.04.2020 - 11.04.2020 - Mantra-Konzert mit Shamana OM
Konzert mit Shamana OM 12:30-13:30 Uhr
Shamana OM,

28.04.2020 - 28.04.2020 - Shankaracharya Jayanti
Programm: - Akhanda Kirtan Singen („Om Shankaracharya Namaha“) von 08:00-20.00 Uhr - "Nirvana Shatkam" Workshop mit vedantischen Meditationen - Große Puja um 20:45 Uhr. Alles kostenlos. Spende…
12.06.2020 - 14.06.2020 - Feuerrituale und Yoga
Agnihotra und Homa sind klassische indische Feuerrituale, die eine friedvolle harmonische Schwingung freisetzen. Agnihotra und Homa wirken sich sehr günstig auf deine Umgebung, alle Wesen und dein…
Sitaram Kube,Krishnashakti Stiboy,
03.07.2020 - 05.07.2020 - Rituale für die Verstorbenen
Mit Ritualen unseren Ahnen Kraft schenken, damit sie in die nächsthöheren lichtvollen Welten aufsteigen können. Wir selbst erfahren dadurch Trost und Akzeptanz. Auch können wir dadurch zu unser…
Sudarsh Namboothiri,