Yajnasutra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Yajnasutra ( Sanskrit: यज्ञसूत्र yajñasūtra n) die heilige Schnur, vgl. Yajnopavita. Yajnasutra ist im Hinduismus die Heilige Schnur, welche die Brahmanen und/oder die Angehörigen anderer Hindu Kasten tragen. Yajnasutra heißt deshalb so, weil dieses Sutra (Schnur) in einem Heiligen Ritual (Yajna) übergeben wurde. Und das Übergeben des Yajnasutra autorisiert den Empfänger, selbst Yajnas zu zelebrieren.

Homa-yajna.jpg

Yajnopavita war ursprünglich das Ritual, mit dem das Yajnasutra an die Einzuweihenden übergeben wurde. In späteren Zeiten wurde die Heilige Schnur selbst als Yajnopavita bezeichnet.

Yajnasutra ist die Heilige Schnur, die einen zum Durchführen von Yajnas, von bestimmten Ritualen und Feuerzeremonien befähigt. Yajnasutra erhält man im Hinduismus in Yajnopavita, einer Einweihungszeremonie, die nach oder auch vor einer Lernperiode beim Guru, beim spirituellen Lehrer, kommt. Yajnasutra wird übergeben in einem großartigen Yajna und befähigt den Eingeweihten anschließend Yajnas durchzuführen. Yajnasutra wird klassischerweise immer getragen – mindestens jedoch während dem Ausführen von Yajnas.

Sukadev über Yajnasutra

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Yajnasutra

Yajnasutra ist die heilige Schnur. Yajna heißt Ritual, Sutra heißt Schnur, Faden, kann auch Leitfaden heißen. Yajnasutra ist die heilige Schnur. In Indien gibt es ein Ritual, das nennt sich das Yajnopavita, auch Upayana-Ritual genannt, und dabei wird dem Einzuweihenden ein Yajnasutra übergeben. Yajnasutra wird oft fälschlicherweise als Brahmanen-Schnur bezeichnet, denn meistens sind es die Brahmanen, die diese Schnur haben.

Aber Yajnasutra ist eine heilige Schnur, die einem übergeben wird in einem bestimmten Ritual, welches auch verbunden ist mit der Einweihung ins Gayatri-Mantra. Im alten Indien haben die drei höheren Kasten diese Yajnasutra bekommen. Sie sind eine Weile zu dem spirituellen Lehrer gegangen, und während sie beim spirituellen Lehrer waren, haben sie auch das Upayana-Ritual mitgemacht, was auch bezeichnet wird als Yajnopavita, und in diesem Ritual auch die Einweihung darin, Yajnas geben zu können. Das ist eben auch das Besondere, Yajnasutra heißt zum einen, das ist eine Schnur, die einem in einem heiligen Ritual übergeben wurde, Yajnasutra ist aber auch die Schnur, die ausdrückt, man hat die Erlaubnis, Yajnas zu geben oder Yajnas durchzuführen.

Yajna kann heißen, Feuerritual, Yajna ist aber auch im Allgemeinen die Bezeichnung für alle Formen von Ritualen. Also, jemand der in einer heiligen Einweihung die Erlaubnis bekommen hat, Yajnas durchzuführen, drückt das aus, indem er eine Yajnasutra trägt. Das sind jetzt so einige Informationen, aber es ist ja nur ein kurzes Wörterbuch im Rahmen des Sanskrit-Wörterbuchs von Yoga Vidya. Wenn du mehr wissen willst über Yajnasutra, dann gehe auf Yoga Vidya. Dort kannst du den Begriff "Yajnasutra“ eingeben und dort findest du einige Informationen über Yajnasutra.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

08.03.2019 - 10.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Ananda Schaak,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,

Indische Schriften

08.03.2019 - 10.03.2019 - Raja Yoga 2
Die Yoga Sutras von Patanjali sind die Grundlage des Raja Yoga. In diesem Raja Yoga Seminar behandeln wir das 2. Kapitel der Yoga Sutras von Pantanjali. Darin geht es um Sadhana, die spirituelle Pr…
Rama Schwab,Mohini Christine Wiume,
08.03.2019 - 10.03.2019 - Yoga Sutra Meditation
Die Yoga Sutra Meditation ist ein authentischer Leitfaden, der über unmittelbar nachvollziehbare und anwendbare Stufen zu einer Erweiterung der Selbstwahrnehmung und somit des Bewusstseins führt.…
Erkan Batmaz,