Was ist die Bhagavad Gita

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist die Bhagavad Gita? Was bedeutet das Wort Bhagavad Gita? In welchem Kontext ist sie wichtig? Wer benutzt sie noch heute?

Krishna Murti bei Yoga Vidya. Hier ist ein guter Ort um Yoga zu praktizieren

Die Bhagavad Gita ist ein Lehrgespräch zwischen Krishna und Arjuna. Sie ist von großer Bedeutung sowohl im ganzheitlichen Yoga als auch im Hinduismus als auch für die Geistesgeschichte insgesamt. Die Bhagavad Gita ist Teil des Mahabharata Epos, eines der größten Werke der Weltliteratur. Die Bhagavad Gita ist ein Zwiegespräch zwischen einem Schüler namens Arjuna und einem Lehrer namens Krishna. Arjuna steht vor einer wichtigen schweren Entscheidung und er weiß nicht, was er tun soll. Krishna lehrt Arjuna zum einen über die Unsterblichkeit der Seele, er lehrt Arjuna über das Göttliche und die Einheit des Selbst mit dem Göttlichen. Krishna lehrt dann Arjuna die Grundlagen des spirituellen Lebens. Er lehrt ihn, wie er meditieren kann. Er lehrt ihn die yogische Ethik. Er lehrt ihn die Techniken, wie man den Geist kontrollieren kann, wie man über Gier und Zorn hinauswachsen kann. Er lehrt ihn Karma Yoga, den Yoga des uneigennützigen, verhaftungslosen Dienens. Er lehrt ihn Bhakti Yoga, den Yoga der Hingabe und den Yoga der Liebe zu Gott. Er lehrt ihn Raja Yoga, den Yoga der Geisteskontrolle. Und er lehrt ihn Jnana Yoga, den Yoga der Erkenntnis und den Yoga, mit dem du die Einheit zwischen Gott, Selbst und Welt erkennen kannst. Krishna lehrt Arjuna dann, wie wichtig es ist, im Alltag Spiritualität zu leben. Schließlich gibt Krishna Arjuna einige Entscheidungskriterien, nach denen man entscheiden kann, wie man handelt. Denn Arjuna hat ja eine Frage: Was soll ich tun? Wie soll ich es tun?

Krishna lehrt ihn das ethische Handeln (im Unterschied zum unethischen Handeln) und er lehrt ihn auch die Weisheit des sattwigen Handelns, des reinen Handelns. Dann sagt er ihm: Mache das Ethische, nicht das Unethische. Mache das Reine, nicht das Gier getriebene und auch nicht das aus Trägheit und Faulheit geborene. Und dann sagt er ihm: Folge deiner Svarupa, folge deiner Natur. Folge dem, was dein Herz dir sagt ‒ solange es ethisch ist und solange es deinem Karma entspricht.

Zum Schluss sagt Krishna dem Arjuna: Meditiere, gib dich Gott hin. Wäge alles ab ‒ und dann tue das, was du tun musst. In diesem Sinne: Was ist die Bhagavad Gita? Ein Lehrgespräch, ein spirituelles Lehrgespräch, ein ethisches Lehrgespräch, ein philosophisches Lehrgespräch. Vielleicht eines der bedeutsamsten Werke der philosophisch-religiös-spirituellen Literatur.

Mehr zur Bhagavad Gita findest du auf unseren Internetseiten. Wenn du auf yoga-vidya.de gehst und dort ins Suchfeld „Bhagavad Gita“ eingibst, findest du alle Verse der Bhagavad Gita auf Sanskrit, als deutsche Übersetzung, als Wort-für-Wort-Übersetzung, Kommentare von Swami Sivananda, von mir und von anderen, auch als Video, als Audio und als Texte. Also wenn du dich tiefer mit der Bhagavad Gita beschäftigen willst, auf unserer Internetseite findest du sehr viel dazu.


Video: Was ist die Bhagavad Gita?

Hier findest du ein Vortragsvideo mit dem Thema "Was ist die Bhagavad Gita?"

Kurzvortrag vom Gründer von Yoga Vidya, Sukadev zum Thema Bhagavad Gita, interessant für alle mit Interesse an Klassische_indische_Schriften.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Bhagavad Gita

Hier findest du Antworten zu weiteren Fragen zum Thema Bhagavad Gita:

Was ist die Bhagavad Gita? Weitere Infos zum Thema Bhagavad Gita und Klassische_indische_Schriften

Hier findest du weitere Informationen zu den Themen Bhagavad Gita und Klassische_indische_Schriften und einiges, was in Verbindung steht mit Was ist die Bhagavad Gita?