Vertikalität

Aus Yogawiki

Vertikalität bezeichnet die Ausrichtung auf eine höhere Dimension. Die meisten Menschen leben eher Horizontalität. Sie überlegen, was sie in diesem Leben erreichen können. Wie sie in diesem Leben mit Menschen besser zurecht kommen können. Wie sie mehr Menschen lieben können, ihre Liebe vertiefen können, wie sie mehr Besitz haben können, wie sie mehr in der Welt reisen können.

Vertikalität - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Aber eigentlich hat der Mensch ein tiefes Bedürfnis nach dem Höheren, nach dem Oberen. Und das Höhere ist jetzt nicht einfach ein paar hundert Meter in der Luft. Sonst könnte man einfach in ein Flugzeug oder in einen Ballon steigen oder ein Hochhaus besichtigen. Das ist es nicht. Sondern Vertikalität bezeichnet das Bedürfnis nach einer höheren Dimension. Man will sein Leben so ausrichten das man Göttliches erfahren kann.

Vertikalität und Ausrichtung auf Gott

Vertikalität bedeutet zum einen das du dich zum Instrument machen willst das die göttliche Kraft in diese Welt hinein kommt. Du bittest Gott um Führung und du bittest Gott dir Energie und Licht zu schenken. Und dann willst du diese Energie und das Licht in die Welt hinein bringen. Und du willst nach dieser Inspiration Gutes in dieser Welt bewirken.

Und umgekehrt willst du alles, was kommt letztlich Gott darbringen. In dieser Welt machst du Erfahrungen. Du lernst und du weißt das du durch die Erfahrungen in dieser Welt und durch die Lernaufgaben dich nach oben richten willst.

Man könnte sagen diese Vertikalität ist im Kreuz angelegt. Die Horizontale des Kreuzes ist diese Welt. Die Vertikale ist die Ausrichtung auf ein Göttliches. Und das Kreuz beinhaltet beides. Es hilft Gott zu erfahren. Und die Erfahrung Gottes hilft in die Welt mit einem Sinn hinein zu gehen.

Und das ist auch das Symbol des Shivalingams. Shivalingam sieht letztlich ähnlich aus wie das Kreuz. Shivalingam bezeichnet letztlich auch die Vertikalität. Ein Shivalingam ist horizontal, das symbolisiert dieses Leben. Und du hast die Vertikale was nach unten hin die Erdung bedeutet und nach oben die Ausrichtung auf das Göttliche.

Vertikalität Video

Kurzes Vortragsvideo über Vertikalität:

Erfahre einiges über Vertikalität in diesem Videovortrag. Sukadev spricht hier über Vertikalität von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Vertikalität

Einige Begriffe, die indirekt zu tun haben mit Vertikalität, aber für dich von Interesse sein könnten, sind unter anterem Vertiefung‏‎, Versuch‏‎, Versteckt‏‎, Vertrautheit‏‎, Verwandeln‏‎, Verwandtschaft‏‎.

Ganzheitliche Massage Ausbildung Seminare

21.04.2024 - 14.06.2024 Klangmassage, Klangyoga und Gong Ausbildung Gesamt Teil 1 + 2
Teil 1: 21.-26.4.24, Teil 2: 9.-14.6.24. Nur als Paket buchbar.
Die Klangmassage mit tibetischen Schalen, Gongs und Zimbeln ist eine wirkungsvolle Heil- und Selbstheilmethode. Die obertonreiche…
Silke Hube
28.04.2024 - 05.05.2024 Ayurvedische Marma Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die ayurvedische Marma Massage professionell anzuwenden. In den Marma Punkten, bestimmten Energiepunkten, treffen Bänder, Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke aufe…
Sabine Vallabha Steenbuck, Silke Hube

Vertikalität Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikels zu Vertikalität ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Zusammenfassung

Das Substantiv Vertikalität ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Geographie, Biologie, Chemie, Mathematik und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie..