Vergeblich

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vergeblich‏‎: Als vergeblich bezeichnet man das, was nutzlos ist oder umsonst. Vergeblich bedeutet ohne Erfolg, vergeblich ist wirkungslos, vergeblich ist das, was für die Katz ist, was sinnlos ist, was unwirksam ist.

Vergeblich‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Was ist alles vergeblich? Es ist z. B. vergeblich, dauerhaft gesund sein zu wollen. Langfristig wird der Körper Krankheiten erzeugen. Es ist vergeblich, dem Verfall des Körpers dauerhaft entgegentreten zu wollen.

Es ist gut, gesund bleiben zu wollen, es ist gut, gesund zu leben, aber es wäre vergeblich, jede Krankheit zu beseitigen. Es ist vergeblich, Veränderungen aufhalten zu wollen. Veränderungen kommen. Man kann sich bemühen, das Gute zu bewahren wird, aber es wäre vergeblich, alle Veränderungen aufhalten zu wollen. Es ist auch vergeblich zu versuchen, andere Menschen zu ändern. Man kann andere inspirieren, man kann Samen säen, aber es ist vergeblich zu probieren, andere zu ändern.

Vergeblich‏‎ Video

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Vergeblich‏‎:

Erfahre einiges zum Thema Vergeblich‏‎ in diesem kurzen Vortrag. Sukadev behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Vergeblich‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Vergeblich‏‎

Einige Begriffe, die indirekt in Verbindung stehen mit Vergeblich‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind unter anderem Verfügung‏‎, Verfall‏‎, Vereinigung‏‎, Vergessenheit‏‎, Verherrlichen‏‎, Verhüllen‏‎.

Selbsterfahrung, Psychotherapie, Psychologie Seminare

05.07.2020 - 10.07.2020 - Waldbaden - Shinrin Yoku Achtsamkeitswoche
Eine Achtsamkeitswoche zum Entschleunigen, zur Rückverbindung, Klarheit und Selbstreflektion. Shinrin Yoku: Waldbaden bedeutet „die Waldatmosphäre einatmen“. Lass uns schlendern und achtsam d…
Narayani Kreuch,
10.07.2020 - 12.07.2020 - Autogenes Training Aufbaukurs - Mittel- und Oberstufe
In diesem Aufbau-Seminar lernst du den Aufbau der AT-Mittelstufe und der Oberstufe kennen.Die Mittel- und Oberstufe bieten den AT-Übenden nach der Beherrschung der Grundstufe die Möglichkeit, tie…
Michael Büchel,Roswitha Breitkopf,
10.07.2020 - 12.07.2020 - Yoga und Astrologie
Yoga und Astrologie – eine Einheit? Erschließe dir die Zusammenhänge der Sternenschau – Astrologie – der ältesten Symbolsprache und reichsten Wissenschaft der Menschheit. Sterne bestimmen…
Arjuna Wingen,
10.07.2020 - 12.07.2020 - Die Biologie der Angst - nach Gerald Hüther
Was haben unsere ureigenen Ängste mit unserer Furcht und unserem Seelenleben im Gehirn zu tun?Schatten, die Berge versetzen - geistig, emotional, körperlich.Wieder und wieder schauen wir in unser…
Kati Tripura Voß,

Vergeblich‏‎ - weitere Informationen

Hast du mehr Informationen oder Verbesserungsvorschläge zum diesem Artikel über Vergeblich‏‎? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Das Adjektiv Vergeblich‏‎ kann gesehen werden im Kontext von Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.