Unstimmigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unstimmigkeit‏‎ ist ein Substantiv zu unstimmig. Unstimmigkeit hat zwei Hauptbedeutungen. Unstimmigkeit ist zum einen eine Meinungsverschiedenheit, Unstimmigkeit bedeutet auch, dass etwas nicht stimmt. Z.B. kann man Unstimmigkeit in einer Rechnung finden. Oder man kann auch sagen, dass man die Buchführung auf Unstimmigkeiten prüfen will.

Unstimmigkeit‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Unstimmigkeit ist auch eine freundliche Bezeichnung für eine Meinungsverschiedenheit. Anstatt zu sagen, „wir haben uns gestritten“, sagt man lieber, „es gab eine Unstimmigkeit“. Wenn man schon etwas als Streit bezeichnet oder als Kampf, dann wird es schwierig, sich wieder zu versöhnen. Wenn man sich aber bewusst ist, dass es Unstimmigkeiten gibt, dann soll es heißen: „Eigentlich ging es uns um die gleiche Sache, eigentlich waren wir engagiert, aber es gab Unstimmigkeiten zwischen uns.“

Gebrauchst du das Wort „Unstimmigkeit“ oder „Meinungsverschiedenheit“ oder denkst du häufiger in der Terminologie von Streit und hoffst, dass es keine Meinungsunterschiede gibt? Zu einer Demokratie und auch zu einer guten Entscheidungsfindung gehört, dass Menschen ihre Meinung frei sagen können und dass man die verschiedenen Möglichkeiten, etwas zu erreichen, offen diskutieren kann. Und da kann es Unstimmigkeiten geben und Meinungsverschiedenheiten und diese sollte man wertschätzen und sich nicht über Streit aufregen.

Unstimmigkeit‏‎ Video

Vortragsvideo zum Thema Unstimmigkeit‏‎:

Verstehe etwas mehr über das Thema Unstimmigkeit‏‎ in diesem Spontan-Vortragsvideo. Der Yogalehrer Sukadev interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Unstimmigkeit‏‎ von Gesichtspunkten des klassischen Yoga aus.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Unstimmigkeit‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nur indirekt zu tun haben mit Unstimmigkeit‏‎, aber dich vielleicht interessieren können, sind z.B. Unsterblicher‏‎, Unsichtbar‏‎, Unschön‏‎, Unterbrechung‏‎, Unternehmen‏‎, Unterscheiden‏‎.

Meditation Seminare

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - SUFI-Bewegungsmeditation
Du lernst die Grundlagen der SUFI-Bewegungsmeditation der Himmelsrichtungen in Theorie und Praxis kennen, in Verbindung mit Yoga, Mantrasingen und Satsang. Mit rhythmischen Körperbewegungen und At…
Gerrit Kirstein,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
18. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Ho'oponopono Ausbildung
Das Ho’oponopono kommt aus Hawaii und ist eine Familienkonferenz. In dieser Ho’oponopono Ausbildung lernst du ein klar strukturiertes System, um die Harmonie innerhalb der Familie wiederherzust…
Radharani Priya Wloka,
23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens,…
Jochen Kowalski,


Unstimmigkeit‏‎ Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Unstimmigkeit‏‎ ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Zusammenfassung

Das Substantiv Unstimmigkeit‏‎ kann genauer betrachten aus dem Blickwinkel von Menschsein an sich und kann interpretiert werden vom Standpunkt Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie.