Seicht

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seicht - was ist das? Wie geht man damit um? Wenn der Charakter als seicht bezeichnet wird, dann wird er für Oberflächlichkeit gehalten. Wer sich nur über Belanglosigkeiten unterhält, dem sagt man nach er sei seicht. Allerdings ist kein Mensch wirklich seicht. Denn jeder Mensch hat eine große Tiefe - und ganz tief ist die Seele, der göttliche Kern. Man kann sich auch über die seichte Unterhaltungen beschweren, über die seichte eines Theaterstücks oder eines Romans. Hier bedeutet das Adjektiv seicht: "von niedrigem Niveau". Ursprünglich beschrieb das Wort seicht die Flachheit von Wassers. Z.B. kann man sprechen von der Seichtheit eines Teiches. Das Adjektiv seicht hat die Bedeutung "flach, nicht tief", im übertragenen Sinn auch "oberflächlich". Das Adjektiv seicht kommt vermutlich vom mittelhochdeutschen sihte, sehr feucht (im Sinne von feuchte Wiesen), eventuell auch sumpfig.

Der Fuchs ist ein Symbol der Schlauheit, manchmal hilfreich beim Umgang auch mit jemandem, der seicht ist oder so erscheint.

Seicht ist ein Adjektiv zu Seichtheit. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Seichtheit in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Seichtheit.

Seicht in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Seicht ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme seicht - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv seicht sind zum Beispiel oberflächlich, einfallslos, leer, platt, erschöpft, trivial, flach, nicht tief, albern, schlicht, herkömmlich, alltäglich. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. albern, schlicht, herkömmlich, alltäglich.

Gegenteile von seicht - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von seicht sind zum Beispiel tief, ideenreich, voll, hyperaktiv.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu seicht mit positiver Bedeutung sind z.B. tief, ideenreich, voll. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Seichtheit sind Tiefe, Ideenfülle, Fülle.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem hyperaktiv.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach seicht kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Seichtheit und seicht

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu seicht und Seichtheit.

  • Positive Synonyme zu Seichtheit sind zum Beispiel Albernheit, Banalität.
  • Positive Antonyme sind Tiefe, Ideenfülle, Fülle.
  • Negative Antonyme sind Hyperaktivität
  • Ein Substantivus Agens ist seichter Mensch

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

05.06.2020 - 07.06.2020 - Die Lebenstraum-Werkstatt - finde deine Berufung
Bin ich einzigartig? Was genau kann ich und zeichnet mich aus. Was ist meine Berufung? Was ist der Sinn meines Lebens? Du entdeckst deine Überzeugungen und Lebensmotive. Du wirst dich stark und ve…
Janaki Marion Hofmann,
05.06.2020 - 07.06.2020 - Krieger des Lichts - vom Opfer zum Schöpfer
Thematik der Polaritäten. Helle und dunkle Anteile der Psyche aus der yogischen Sicht. Schattenfiguren. Funktionsweise und Strategien des Egos. Höheres Selbst. Gut und Böse. Umgang und meistern…
Maharani Fritsch de Navarrete,
05.06.2020 - 07.06.2020 - Liebe dich selbst
Liebe Dich selbst! Das ist keine Einladung zu einem großen Ego-Trip. Es ist eine Einladung, mit dir selbst in Frieden und Harmonie zu kommen. Es geht darum, dich wirklich anzunehmen, mit allen Sch…
Andreas Mohandas Eckert,