Satsamkalpa

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Satsamkalpa (Sanskrit: सत्संकल्प satsaṁkalpa m.) der Entschluss, das Wahre und Gute zu verwirklichen; der richtige Entschluss. Das Wort Satsamkalpa, oft auch geschrieben Satsankalpa, besteht aus zwei Wörter:

Shiva und Shakti, das göttliche Paar

Satsankalpa ist daher der rechte Entschluss. Satsankalpa ist auch der Gedanke, der auf die Höchste Wahrheit ausgerichtet ist. Satsankalpa ist auch der Wunsch, das Richtige zu tun. Satsankalpa ist auch jemand, der gute Absichten hat.

Sukadev über Satsamkalpa

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Satsamkalpa

Satsamkalpa heißt "der rechte Entschluss“, "ein guter Entschluss“ oder auch "ein guter Gedanke“. Satsamkalpa besteht aus zwei Sanskrit-Begriffen, Samkalpa und Sat. Sat heißt zunächst mal Wahrheit, Sat heißt "das reine Sein“, Sat ist das Unendliche und das Ewige. Sat, da steckt aber auch das Gute drin. Wenn du im Unendlichen und Ewigen verankert bist, dann ist das etwas Gutes, etwas Rechtes.

Samkalpa kann Gedanke heißen, Samkalpa heißt aber auch Entschluss und Vorsatz. Wenn du gute Gedanken hast, sind das Satsamkalpas. Also, liebevolle freundliche Gedanken in einem Sinn sind Satsamkalpa. Aber im engeren Sinne wird unter Satsamkalpa ein guter Entschluss bezeichnet. Wenn du dich also entschließt, ab heute jeden Tag zu meditieren, ab heute oder morgen vegetarisch zu leben oder vegan zu leben, dann ist das ein Satsamkalpa, ein guter Entschluss.

Den musst du anschließend natürlich noch in die Tat umsetzen und dann auch danach leben. Aber zunächst mal ist gut, einen Satsamkalpa zu fassen, einen guten Entschluss. Satsamkalpa kann aber auch ein gutes Gebet sein und kann auch eine gute Bitte an Gott sein. Z.B. am Anfang einer Puja kannst du auch einen Samkalpa, also einen Wunsch, äußern, das kann auch ein Entschluss sein.

Wenn es ein guter Entschluss ist, dann ist es eben Satsamkalpa. Aus Sat kommt ja auch Sattwa, und hier heißt es "leuchtend“, und Satsamkalpa ist eben auch ein guter, ein leuchtender, ein strahlender Entschluss. Soweit zu Satsamkalpa, wenn du mehr wissen willst über Samkalpa oder über Sat oder Wahrheit oder auch das Gute, dann gehe auf unsere Internetseiten, Yoga Vidya.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

12.07.2019 - 14.07.2019 - Kennzeichen eines Erleuchteten
Erfahre, was einen Erleuchteten ausmacht. Inwieweit unterscheidet er sich von dir und mir? Wie kannst du deinen spirituellen Fortschritt daran messen? Unterscheidet er sich im Außen überhaupt von…
Bharata Kaspar,
12.07.2019 - 21.07.2019 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A5 - Atma Bodha - die Erkenntnis des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg anhand des "Atma Bodha" (Die Erkenntnis des Selbst) von Shankaracharya. "Durch logisches Denken und Unterscheidungskraft sollte man das Wahre Selbst im I…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,

Indische Schriften

12.07.2019 - 14.07.2019 - Kennzeichen eines Erleuchteten
Erfahre, was einen Erleuchteten ausmacht. Inwieweit unterscheidet er sich von dir und mir? Wie kannst du deinen spirituellen Fortschritt daran messen? Unterscheidet er sich im Außen überhaupt von…
Bharata Kaspar,
26.07.2019 - 28.07.2019 - Geschichten aus den Upanishaden
Lasse dich von Chandra, einem Meister des Vedanta, entführen in die faszinierende Welt der Geschichten und Mythen. Sie bringen uns grundlegende spirituelle Lehren und Weisheiten schön und unterha…
Chandra Cohen,