Pahi

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pahi (Sanskrit: पाहि pāhi) ist der Imperativ (Befehlsform) der 2. Person (Purusha) Singular (Ekavachana) der Verbalwurzel ("schützen, bewahren, bewachen") und bedeutet: "Schütze! Behüte!"

Schutzengel

Eine häufige, oft an Götter gerichtete Wendung ist: pāhi mām "Beschütze mich (Mad)!"

Pahi पाहि pāhi Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Pahi, पाहि, pāhi ausgesprochen wird:

Sukadev über Pahi

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Pahi

Pahi heißt „schütze“, „beschütze“. Pahi ist ein Vokativ und sagt „schütze“, „beschütze“. Besonders bekannt, Pahimam – „bitte schütze mich“. Pahi, also „schütze“. Wir wenden uns an Gott und sagen: „Oh Gott, Pahimam, bitte beschütze mich.“ Wir wenden uns an die göttliche Mutter und sagen: „Pahimam, bitte beschütze mich.“ Wir wenden uns an den Guru und sagen: „Pahimam, bitte beschütze mich.“ In der Welt gibt es so vieles, was einem passieren kann, sowohl auf der physischen Ebene, emotionellen Ebene.

Es kann sein, dass man auf spiritueller Ebene immer wieder in die falsche Richtung geht, es kann sein, dass man falschen Gedanken folgt, es kann sein, dass man nicht weiß, was richtig ist. Wir brauchen Schutz, wir brauchen Schutz in diesem Leben, wir brauchen Schutz auf dem spirituellen Weg. Und so sagt man als Aspirant immer wieder: „Pahimam – bitte schütze mich, bitte lenke mich. Nicht mein Wille, dein Wille geschehe. Du bist mein Hirte, wenn ich mich an dich wende, wird mir nichts mangeln.“ Wir finden das in vielen Traditionen, wir finden es in allen Weltreligionen, wir wenden uns an Gott, wir wenden uns an die göttliche Mutter, wir wenden uns an den Meister und bitten: „Bitte schütze mich. Pahi – bitte schütze mich.“

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

20.06.2019 - 23.06.2019 - Asanas im Geiste des Sanskrit
Du hältst in diesen Stunden die Asanas etwas länger als (evtl.) gewohnt und genießt dabei Sanskritaffirmationen, die ich aus den Yogasutras von Patanjali und Vedantischen Texten von Adi Shankara…
Atman Shanti Hoche,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Reinkarnation und Karma - Reise durch die Zeit
Entdecke deine Bestimmung in diesem Leben durch eine Reise in die eigene Vergangenheit. Wir werden in deine vergangenen Leben eintauchen und dabei dein Karma herausfinden. Ebenso wird das Erinnerte…
Maharani Fritsch de Navarrete,

Hinduistische Rituale

14.07.2019 - 14.07.2019 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation. Alles kostenlos. Spende willkommen.
Swami Divyananda,
14.07.2019 - 14.07.2019 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation.
Sukadev Bretz,