Nirakara

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nirakara, ( Sanskrit निराकार nir-ā-kāra ) ohne Form; ohne Gestalt (Akara), ohne Körper, gestaltlos, körperlos, formlos; ohne äußere Erscheinung; nichtsbedeutend; objektlos; ein Beiname Shivas und Vishnus; der Himmel; der göttliche Geist, Gott; Vorwurf, Tadel.

Nirakara

Sukadev über Nirakara

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Nirakara

"Nir2 heißt ohne, "Akara" heißt Gestalt, Form. Nirakara – ohne Gestalt, ohne Form. Von Brahman wird gesagt, er ist Nirakara, er ist ohne Gestalt, ohne Form, Nirakara – unbegrenzt. Alles, was eine Form hat, hat einen Anfang und ein Ende, ist der Geburt, Veränderung und Tod unterworfen. In Wahrheit bist du Nirakara.

Der Körper hat einen Anfang, der Körper hat ein Ende. Emotionen haben einen Anfang, haben ein Ende. Geistige Fähigkeiten wachsen, werden mehr, nehmen auch wieder ab. Du selbst bist Nirakara, formlos, gestaltlos. Lerne, dich von der Identifikation mit dem Körper zu lösen. Du kannst jetzt darüber nachdenken: "Nirakara – ich bin Nirakara. Angenommen, ich würde jetzt von meinem Körper abstrahieren, angenommen, ich würde mich von meiner Psyche lösen können. Wer wäre ich? Wer bin ich, ohne Körper, ohne Persönlichkeit? Ich bin Nirakara."

Verschiedene Schreibweisen für Nirakara

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Nirakara auf Devanagari wird geschrieben " निराकार ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " nirākāra ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " nirAkAra ", in der Velthuis Transkription " niraakaara ", in der modernen Internet Itrans Transkription " nirAkAra ".

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Nirakara

Siehe auch

Weblinks

Quelle

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch gestaltlos, körperlos, unbedeutend. Sanskrit Nirakara
Sanskrit Nirakara Deutsch gestaltlos, körperlos, unbedeutend.

Seminare

Indische Schriften

21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Tantra-Techniken zur Transformation
„Die meisten von uns schlafen, doch wissen wir dies erst, wenn wir aufwachen“ – Chitra SukhuIm Vijnana Bhairava, einer tantrischen Schrift, erklärt Shiva 112 Techniken, wie man das Normal-Be…
Chitra Sukhu,
23. Jul 2017 - 28. Jul 2017 - Beseitigung von Unwissenheit: Ein Studium der Nicht-Dualität, Advaita Vedanta mit Chandra Cohen
Sankaracharya behauptet, dass es eine angeborene universelle Unwissenheit im Menschen gibt. Wir alle halten unser Selbst, unser inneres Wesen für etwas, was wir nicht sind. Dieser Körper und dies…
Chandra Cohen,

Meditation

16. Jul 2017 - 19. Jul 2017 - Dharana Yoga - Konzentriere dich aufs Wesentliche
Dharana - Konzentrationsübungen – dienen der Meditation, werden aber auch praktiziert, um die Nadis (Energiebahnen) und Chakras (Energiezentren) des Astralkörpers durch Achtsamkeitsfokussierung…
Dr. Nalini Sahay,
16. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Meditations Retreat leicht gemacht
Eine ausgewogene tägliche Praxis von Yoga, Pranayama und Meditation ist wichtig, um emotionale Heilung, geistige Klarheit, Erfolg, Konzentration auf Karriere, gute zwischenmenschliche Beziehungen…
Swami Bodhichitananda,