Lebensverneinend

Aus Yogawiki

Lebensverneinend - Überlegungen und Gedanken zu einer schwierigen Eigenschaft. Lebensverneinend zu sein ist eine lebensverneinende Einstellung eines Menschen oder auch einer Philosophie, einer Religion, einer Lebenseinstellung. Natürlich bedeutet lebensverneinend zu sein nicht wirklich die Verneinung des Lebens: Man muss ja lebendig sein, um etwas verneinen zu können. So ist lebensverneinend eher die Bezeichnung dafür, dass man nichts ändern kann, dass es nicht wert ist sich zu engagieren, weil man eh nichts ändern kann. Lebensverneinend ist ein Synonym für fatalistisch, miesmacherisch, skeptisch. Lebensverneinend als Einstellung bedeutet auch, dass man dem Leben die Freude verneint. Wer meint, dass das Leben keine wahre Freude bietet, dem wird nachgesagt. er sei lebensverneinend. Manchmal macht man bestimmten Formen der Religiosität den Vorwurf lebensverneinend zu sein. Meist bedeutet das aber, dass man seine eigene Form der Lebensgestaltung verabsolutiert und andere Lebensentwürfe als lebensverneinend disqualifizieren möchte.

Wahrhaftigkeit ist wichtig, auch im Umgang mit jemandem, der lebensverneinend ist oder so erscheint.

Lebensverneinend ist ein Adjektiv zu Lebensverneinung. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Lebensverneinung in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Lebensverneinung.

Lebensverneinend in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Lebensverneinend ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme lebensverneinend - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv lebensverneinend sind zum Beispiel panikmachend, schwarzmalend, skeptisch sein, verneinen, bedenken habend. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. bedenken habend.

Gegenteile von lebensverneinend - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von lebensverneinend sind zum Beispiel lebensbejahend, hoffnungsvoll, zuversichtlich, tröstlich,.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu lebensverneinend mit positiver Bedeutung sind z.B. lebensbejahend, hoffnungsvoll, zuversichtlich, tröstlich. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Lebensverneinung sind Lebensbejahung, Hoffnung, Zuversicht, Trost.


Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach lebensverneinend kommen:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Lebensverneinung und lebensverneinend

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu lebensverneinend und Lebensverneinung.

  • Positive Synonyme zu Lebensverneinung sind zum Beispiel Bedenken.
  • Positive Antonyme sind Lebensbejahung, Hoffnung, Zuversicht, Trost.
  • * Ein verwandtes Verb ist verneinen, ein Substantivus Agens ist Verneiner

Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln: Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/liebe/?type=2365 max=3