Lakshana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lakshana (Sanskrit: लक्षण lakṣaṇa n.) 1. (Substantiv) Merkmal, Zeichen, Charakter, Attribut; Marke, Strich; Stichwort; ein glückliches Merkmal, ein günstiges Zeichen; Sympton einer Krankheit; Geschlechtsmerkmal, Geschlechtsteile; nähere Bestimmung, Definition; Bezeichnung, Name; Erscheinungsform, Art, Spezies; Ziel, Richtung, Hindeutung; Wirkung, Einfluss; Veranlassung, Gelegenheit.

Lakshana bedeutet auch Mediationsobjekt - hier das Om-Lakshana

2. (Adjektiv) zeichenkundig, markiert; konzentriert

3. Ausdruck für das Meditationsobjekt, den Konzentrationpunkt, das Meditationsthema.

4. (Sanskrit: लक्षणा lakṣaṇā f.) Ziel; eine indirekte Bezeichnung, eine elliptische bzw. metonymische Ausdrucksweise; das Weibchen des Sarus-Kranich (Sarasa).

Lakshana लक्षण lakṣaṇa Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Lakshana, लक्षण, lakṣaṇa ausgesprochen wird:

Sukadev über Laksha

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Lakshana

Lakshana heißt Merkmal, Lakshana heißt Zeichen, Lakshana ist auch das Konzentrationsobjekt für die Meditation. Laksha heißt ja auch Zeichen und Symbol sowie Ziel. Lakshana ist letztlich abgeleitet von Laksha. So heißt Lakshana auch Merkmal und Zeichen, und Lakshana ist auch das Konzentrationsobjekt für die Meditation.

Es ist wichtig, dir bewusst zu sein: "Worauf will ich meditieren?“ Du kannst auch darauf meditieren, dass du einfach beobachtest, was von selbst geschieht. Das ist dann Sakshi Bhav Meditation. Sakshi Bhav ist die Meditation des Beobachters, manchmal auch als Achtsamkeitsmeditation oder Vipassana Meditation bezeichnet.Oft kannst du dich auch auf etwas konzentrieren, wie ein Mantra oder ein Symbol oder ein Aspekt Gottes oder auch eine Eigenschaft usw. Das ist alles Lakshana.

Es gibt auch komplexe Begriffe im Sanskrit, in der Vedanta-Philosophie, da gibt es Jahallakshana, Ajahallakshana und Jahadajahallakshana. Das sind komplexe Begriffe, vielleicht hast du sie gehört, dann erinnerst du dich vielleicht und dann weißt du, im Ausdruck "Jahadajahallakshana“ ist enthalten und heißt auch hier Symbol, Zeichen.

Verschiedene Schreibweisen für Lakshana

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Lakshana auf Devanagari wird geschrieben " लाक्षण ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen "lākṣaṇa ", in der Harvard-Kyoto Umschrift "lAkSaNa ", in der Velthuis Transkription "laak.sa.na", in der modernen Internet Itrans Transkription "lAkShaNa".

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

15.03.2019 - 17.03.2019 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Rama Haßmann,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,

Indische Schriften

15.03.2019 - 17.03.2019 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Rama Haßmann,
05.04.2019 - 07.04.2019 - Meditationen aus dem Vijnana Bhairava Tantra
Sri Vijnana Bhairava Tantra ist ein praktischer historischer Text für die Meditation - ein Gespräch zwischen Shiva und Parvati über die Meditations Praxis. Darin werden 112 Meditations Techniken…
Dr. Nalini Sahay,