Kuladevata

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kuladevata (Sanskrit: कुलदेवता kuladevatā f.) Familiengottheit. Kuladevata ist nach der hinduistischen Mythologie der Gott, der das Objekt erblicher und familiärer Anbetung ist. Kuladevata ist eine der führenden Persönlichkeiten wie Shiva, Vishnu und die Göttin Durga. Die hinduistische Mythologie bestätigt, dass Kuladevata die Gottheit ist, die das Objekt erblicher und familiärer Anbetung ist.

Mangeshi ist die Gottheit, die im bekanntesten Tempel von Goa lebt. Er ist der Kuladevata (die Familiengottheit) von Millionen von Hindus. Copyrigth

Kein Haus soll ohne seine schützende Gottheit sein, aber die Vorstellung, die diesem Charakter anhaftet, ist heute mehr als unpräzise. Man glaubt, Kuladevata kennt das gesamte Schicksal der Familie. Der Sinn eines Kuladevata ist, die Familie zu schützen und ihre Mitglieder zu führen, um vor allem Wohlstand zu erlangen. Kuladevata ist eines der am meisten an Familien hängenden Wesen, da die Aufgaben des Gottes die des Kuls (Kul, Kula – Familie, Sippe) betreffen.

Der Priester des Kuladevatā-Tempels wirkt mit Kuladevata zusammen und die Gottheit bietet Lösungen für alle Probleme an. Wenn jemand in Schwierigkeiten ist, ist Kuladevata der wichtigste Trost für ihn. Familien sind immer durch die Umarmung von Kuladevata göttlich geschützt. Kuladevata ist das schützende heilige Wesen. Die Verehrung von Kuladevata wird durch Generationen hindurch in den Familien weitergegeben. Jede hinduistische Familie hat ihren eigenen Familien-Gott oder ihre eigene Familien-Göttin.

"Kuladevata" leitet sich aus zwei Wörtern ab, "Kula" und "Devata". Das Wort "Kul" bedeutet Familie oder Klan bzw. Sippe und "Devata" bedeutet Gottheit. Die hinduistischen Familien machen nach einer glückverheißenden Gelegenheit wie einer Hochzeit eine Pilgerfahrt zum Kuladevata-Tempel, um den Segen des Gottes zu erlangen. Vishnu, Shiva, Ganesha, Durga, Karttikeya, Radha, Krishna, Rama, Sita, Lakshmi und die Navagrahas sind alle verbreitete Kuladevatas in Haushalten.

Siehe auch

Literatur

Seminare

Hinduistische Rituale

06.10.2021 - 15.10.2021 - Navaratri
In der Zeit von Navaratri wird neun Tage die göttliche Mutter verehrt. Täglich Puja, Mantra-Singen, Homa und Karma Yoga. Preise: auf Anfrage bzw. auf Karma Yoga Basis.
06.10.2021 - 15.10.2021 - Navaratri
In der Zeit von Navaratri wird neun Tage die göttliche Mutter verehrt. Täglich Puja, Mantra-Singen, Homa und Karma Yoga. Preise: auf Anfrage bzw. auf Karma Yoga Basis.

Indische Schriften

24.09.2021 - 26.09.2021 - Yoga der Liebe - Naradas Bhakti Sutra aus der Perspektive des Jnana Yoga/Vedanta
Möchtest du wahre Liebe leben? Den Rest deines Lebens in Fülle und Freude verbringen und erkennen, dass es nie einen Mangel gab? Die indischen Schriften offenbaren, dass jedes Wesen von Natur aus…
24.09.2021 - 26.09.2021 - Yoga der Liebe - Naradas Bhakti Sutra aus der Perspektive des Jnana Yoga/Vedanta - Live Online
Möchtest du wahre Liebe leben? Den Rest deines Lebens in Fülle und Freude verbringen und erkennen, dass es nie einen Mangel gab? Die indischen Schriften offenbaren, dass jedes Wesen von Natur aus…