Ila

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ila: (Sanskrit: इला ilā f.) (1) vedische Göttin der Opfergabe; (2) in der Tantra-Tradition bezeichnet Ila einen Kanal feinstofflicher Energie links der Sushumna. (3) Ila war die älteste Tochter von Vaivasvata Manu, dem Urahnen der Menschheit, und dessen Frau Shraddha. Nach der Geburt von Ila unterzogen sich die Eltern strengster Askese, um von den Göttern Mitra und Varuna den Tausch des Geschlechtes zu erbitten. Ila wurde ein Junge und Sudyumna genannt. Er war der Gründer der Mond Dynastie, Chandravamsha. Sudyumna hatte neun Brüder, der berühmteste war Ikshvaku, der Gründer der Sonnen Dynastie, Suryavamsha. (4) Ila bedeutet auch die Erde, Kuh, Sprache.

Der spirituelle Name Ila

Ila ist in den Veden die Göttin der Opfergabe. Ila bedeutet „die Erde“ bzw. "die Kuh" und auch "die Sprache". In Indien ist Kuh heilig und wird hoch verehrt. Ila bedeutet daher auch Freundlichkeit, Fruchtbarkeit, Güte und das du mit deiner Sprache viel Gutes bewirken kannst.

Ila ist auch die Göttin der Hingabe. Es gibt auch einige hochangesehene Frauen in der indischen Mythologie, die Ila hießen und der Name Ila ist ein Sinnbild für die weibliche Kraft. (Shakti)

Siehe auch

Literatur

  • Bhagavad Gita, Teil der Mahabharata, mit Einführung in die Mahabharata
  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Weblinks

Seminare