Idiosynkrasisch

Aus Yogawiki

Idiosynkrasisch - Definition und praktische Lebenshilfe. Idiosynkrasisch bedeutet in der Medizin eine heftige krankhafte Abneigung gegen bestimmte Dinge. Es ist also ein Persönlichkeitsmerkmal, eine psychische Eigenschaft, auch eine Eigentümlichkeit bzw. Überempfindlichkeit / Widerwille. Idiosynkrasie steht auch für nichtkongruentes Verhalten: Man mag das eine, das andere nicht, ohne dass dies einfach erklärbar ist. Oft ist damit einfach ein eigentümliches Benehmen gemeint, was zur Folge haben kann, dieses idiosynkrasische Verhalten einer anderen Person nicht auf Dauer ertragen zu können.

Vertrauen ist nicht so einfach, wenn jemand idiosynkrasisch ist oder so erscheint.

Idiosynkrasisch ist ein Adjektiv zu Idiosynkrasie. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Idiosynkrasie in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Idiosynkrasie.

Idiosynkrasisch in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Idiosynkrasisch ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme idiosynkrasisch - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv idiosynkrasisch sind zum Beispiel abgeneigt, überempfindlich, abstoßend, seltsam, abartig, aversiv, widerwillig, verhlatensgestört,. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B..

Gegenteile von idiosynkrasisch - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von idiosynkrasisch sind zum Beispiel zugeneigt, mögend, wohlwollend, gewogen, wohlmeinend, zustimmend,.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu idiosynkrasisch mit positiver Bedeutung sind z.B. zugeneigt, mögend, wohlwollend, gewogen,wohlmeinend, zustimmend. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Idiosynkrasie sind Zuneigung, Mögen, Akzeptanz.


Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach idiosynkrasisch kommen:

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Idiosynkrasie und idiosynkrasisch

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu idiosynkrasisch und Idiosynkrasie.

  • Positive Synonyme zu Idiosynkrasie sind zum Beispiel [[]].
  • Positive Antonyme sind Zuneigung, Mögen, Akzeptanz.

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

26.04.2024 - 28.04.2024 Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes integriere…
Katyayani
20.09.2024 - 27.09.2024 Depressionsberater/in Ausbildung
Menschen aller Alters- und Gesellschaftsschichten sind heute von Depressionen betroffen. Über die Erkrankung gibt es viele Vorurteile und Stigmata, dabei sind gerade eine frühzeitige Erkennung und Un…
Sarada Drautzburg