Augenlider

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Augenlid)

Augenlider‏‎ ist der Plural von Augenlied. Augenlieder sind kleine Stücke Haut, die das Auge schützen und bedecken. Augenlieder können geöffnet und geschlossen werden. Bei Menschen und vielen Wirbeltieren schließen sich nachts die Augen, um zu verhindern, dass dort Staub hineinkommt und um zu ermöglichen, dass man gut schlafen kann.

Augenlider‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Heilkunde, Physiologie und Psychologie Körperteil, Anatomie, Physiologie, Medizin

Augenlieder haben aber auch die Aufgabe Tränenflüssigkeit zu verteilen und so öffnet und schließt man die Augen immer wieder. Im Yoga gibt es eine Übung namens Tratak. Beim Tratak bemüht man sich beständig in eine Kerzenflamme zu schauen ohne, dass die Augenlieder sich ständig schließen oder öffnen. Ein bis zwei Minuten geht das gut, das erhöht auch die Tränenflüssigkeit und hilft gegen trockene Augen.

Video über Augenlider‏‎

Lausche einem Video-Vortrag über Augenlider‏‎:

Augenlider‏‎ - was heißt das? Erfahre einiges über Augenlider‏‎ in diesem Kurzvortrag. Sukadev, Gründer von Yoga Vidya e.V., behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Augenlider‏‎ aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Sinnkontext von Augenlider‏‎

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Augenlider‏‎, sind zum Beispiel

Yoga und Ayurveda Seminare

19.07.2024 - 28.07.2024 Vipassana-Meditations-Schweigekurs
Vipassana ist die dem Buddha zugeschriebene Meditationsform. Intuitiv gewinnst du Einsicht in das Leben wie es wirklich ist. Du betrachtest einfach nur alle Vorgänge während des stillen Sitzens, läss…
Jochen Kowalski
21.07.2024 - 26.07.2024 Yoga Retreat - Yoga aus dem Herzen
In diesem Yoga Retreat kannst du in der Achtsamkeit mit dir selbst deinen Weg finden, nachdem du schon lange gesucht hast.
Durch die Yogaübungen (Asanas), Pranayama (Atemtechniken) und dem Mant…
Madhavi Veronika Broszinski

Zusammenfassung

Augenlider‏‎ kann man sehen im Kontext von Körperteil, Anatomie, Physiologie, Medizin.