Akhanda Jyoti

Aus Yogawiki

Akhanda Jyoti heißt ununterbrochenes Licht, ewiges Licht. Akhanda Jyoti ist insbesondere die Bezeichnung für die immerwährend brennende Öllampe auf einem Altar. Die ununterbrochen brennende Öllampe symbolisiert das Licht der Seele, das immer brennt, was auch immer geschieht. Die ununterbrochen brennende Öllampe oder auch Kerze (die natürlich ausgetauscht werden muss) trägt auch dazu bei, das Prana, die Energie, am Altar hochzuhalten.

Kerzen im Dunkeln, (Foto: Peter Becker, Copyright)

Sukadev über Akhanda Jyoti

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Akhanda Jyoti

Akhanda Jyoti oder auch auf Sanskrit "Akhanda Jyotis". Akhanda Jyoti ist das ununterbrochene Licht. Akhanda Jyoti gibt es in zwei Bedeutungen: Zum einen wird eine Altarlampe als Akhanda Jyoti bezeichnet, die man ununterbrochen brennen lässt, typischerweise eine Öllampe, wo man das Öl immer wieder nachgießt und den Docht immer wieder nachzieht. Akhanda Jyoti hilft, eine spirituelle Schwingung zu erzeugen. Indem Öl verbrennt, entsteht eine subtile spirituelle Schwingung, gerade in einem Altarraum, gerade wenn dort Murtis sind, also Götterfiguren und dort auch Mantras gesungen werden. Ich habe immer wieder die Erfahrung gemacht, dass in einem Raum, wo ununterbrochen ein Licht brennt, sich eine spirituelle Schwingung ansammelt.

Akhanda Jyoti ist also auf der einen Seite, das ewige Licht in einem heiligen Raum. Bei Yoga Vidya Bad Meinberg haben wir mehrere heilige Räume, wo es Akhanda Jyoti gibt. Dazu gehören der Sivananda-Saal, der Shiva-Raum, der Durga-Raum, der Krishna-Raum, wie auch der Homa-Raum. Das sind also einige Räume, wo ununterbrochen Akhanda Jyoti ist. Und im Shivalaya Retreatzentrum gibt es auch einen Raum, eben der Krishna-Tempelraum, wo es auch Akhanda Jyoti gibt. Natürlich, man muss Vorsicht walten lassen, man muss auch in spirituellen Dingen den gesunden Menschenverstand wirken lassen. Wenn du in einer Wohnung öfters mal ein Fenster offen lässt oder eine Katze im Raum ist, dann kannst du kein Akhanda Jyoti haben.

So wie es im Arabischen das Sprichwort gibt: "Vertraue auf Allah, aber binde dein Kamel an." In dieser Hinsicht gilt es, vorsichtig zu sein. Aber wenn du die Brandschutzbestimmung beachtest und sicherstellen kannst, dass dort keine große Feuergefahr ist, kann es hilfreich sein, ein Akhanda Jyoti anzuzünden. Akhanda Jyoti, natürlich heißt es auch, dass du den Raum öfters mal streichen musst, denn eine gewisse Rußentwicklung ist bei Öllampen durchaus normal.

Es gibt aber auch Akhanda Jyoti in einem tieferen spirituellen Sinn, wo du sagst, Akhanda Jyoti ist letztlich dein Selbst. Es gibt Akhanda Jyoti in der Tiefe deines Wesens, das ist Atman, das ist Brahman. Tief in dir leuchtet Akhanda Jyoti, ein ewiges Licht. Und auch wenn scheinbar äußerlich manchmal Dunkelheit ist, du bist dennoch in Akhanda Jyoti, in diesem tiefen inneren Licht. In diesem Sinne, spüre Akhanda Jyoti, dein inneres Licht. Und selbst wenn auf der oberflächlichen Ebene mal Dunkelheit ist, wisse, tief im Inneren ist Akhanda Jyoti, das ewige Licht.

Und selbst wenn du auf einer äußeren Ebene gute Gründe hast, dich auch mal zu ängstigen oder dich über etwas zu ärgern oder auch nicht weißt, wie du das machen sollst oder antriebslos bist, tief im Inneren weißt du, in dir ist Akhanda Jyoti, das innere Licht. Und dieses innere Licht wird immer wieder leuchten, es wird dir immer wieder neue Freude geben. Und langfristig wirst du Akhanda Jyoti verwirklichen, du wirst erfahren: "Tief im Inneren bin ich reines Licht, Sein, Wissen und Glückseligkeit, Jyoti ist meine wahre Natur."

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

13.07.2024 - 13.07.2024 Konzert mit Ram Vakkalanka
Konzert 'Inner Harmony - Music for Healing Yourself' mit Ram Vakkalanka
18:45 - 19:45 Uhr
Ram Vakkalanka
14.07.2024 - 19.07.2024 Mantra Ferienwoche mit Gruppe Mudita
Eine Mantra Yoga Ferienwoche an der schönen Nordsee zum Aufladen, Regenerieren und Verwöhnen mit der Gruppe Mudita. Das sind Menschen, die es ganz besonders verstehen, Herzen zu öffnen. Mudita – das…
Gruppe Mudita , Padma Zhivka Zhivkova

Bhakti Yoga

13.07.2024 - 13.07.2024 Konzert mit Ram Vakkalanka
Konzert 'Inner Harmony - Music for Healing Yourself' mit Ram Vakkalanka
18:45 - 19:45 Uhr
Ram Vakkalanka
14.07.2024 - 21.07.2024 Yajna Woche - 108 Stunden vedische Feuerzeremonie
Im Mittsommer auf den Vollmond (Guru Purnima) nähren wir ein spirituelles Feuer mit großer universeller Lichtkraft durch die Rezitation des Gayatri Mantras bei gleichzeitiger Darbringung von Ghee (ge…
Satyananda Wahl