Pause

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pause bedeutet Achtsamkeit.

Gier und Hast (wortgeschichtlich wohl von Hass) sind etwas anderes.

Vielleicht klingt statt des im Hatha-Yoga gelehrten "Nachspüren" (Loslassen?) - u. a. auch Mahatma Gandhi nach:

"Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen."



Mögliche Beispiele

Am Sonntag (schwarz) zu arbeiten kann bei einem Wasserrohrbruch keinen Fehler bedeuten...

Musiknoten haben auch Pausen drin, in der Branche sonst mehr erfordert vielleicht.

"Es ist viel klüger, Du entziehst Dich von Zeit zu Zeit Deinen Beschäftigungen, als dass sie Dich nach und nach an einen Punkt führen, an dem Du nicht landen willst (..): wo dein Herz hart wird.“ (Mystiker Bernhard von Clairvaux), „übersetzt“ vom Zentrum „Weltreligionen im Dialog“ Hamburg mit „Unterbrechung: ist etwas, was mit einem tiefreligiösen Vorgang zusammenhängt, nämlich der Reue und Umkehr: die Richtung zu wechseln, inne zu halten, Dinge auf sich wirken zu lassen, zu überlegen, was möchte ich eigentlich ändern? Achtsamkeit heißt, Raum schaffen für Dinge, die sich neu in einem selber ausrichten können, für neue Möglichkeiten, anderen zu begegnen.“


"Leistungsdruck, der zum Teil schon im Schulalter beginnt. Verlust der Bodenständigkeit mit den dazugehörigen Ritualen und Brauchtum. Zu viele Aktivitäten ohne ausgleichende Ruhephasen. Umwelteinflüsse durch Elektrosmog und Strahlenbelastung(..). Ängste vor finanzieller Not, Arbeitslosigkeit, Krankheit oder Altersarmut (..). Die extrem schlechte Ernährungsweise (..): IBM hat in seinen Niederlassungen in den USA wieder lange Mittagspausen (.. ohne) Mitgefühl für die Mitarbeiter, weil sich die Leistung massiv (..wieder.) steigerte; mit nur 15 bis 30 Minuten waren die Menschen müde und konnten abends nicht mehr Frisches und Warmes kochen.": Burnout...


  • Sinn bedeutet "es kommt darauf an" - entsprechende gute Gewohnheiten, Rituale auch alltägliche (folgen hoffentlich wie beispielsweise bei den Indianern möglichst gesunde Vor- und Nachbereitungen von Rauchsignalen; wie die Räucherstäbchen in vielen Yogastunden "es kommt darauf an" -... )


...