close
Yogawiki Yogawiki
Suche

Lichtmeditation


Lichtmeditation ist eine Form der Meditation, bei der du dir Licht vorstellst. In einer Lichtmeditation kannst du dich auf das innere Licht konzentrieren, oder darauf, dass von oben Licht in dich und durch dich hindurchstrahlt. Du kannst dir auch vorstellen, dass du Licht in alle Richtungen bzw. zu allen Wesen schicken willst.

Du bist das Licht! Es gibt viele verschiedene Methoden, eine Lichtmeditation zu erfahren.

Lichtmeditation ist die Bezeichnung einer Gruppe von verschiedenen Meditationstechniken

Du kannst zum einen Tratak als Lichtmeditation bezeichnen und zum anderen kannst du auch die Vorstellung von Licht, das in dich hineinströmt und durch dich wirkt als Lichtmeditation bezeichnen. Und du kannst dir auch vorstellen, dass einzelne Chakren leuchten. Das sind alles Lichtmeditationen. Zu allen gibt es Anleitungen auf unsern Yoga Vidya Seiten, dies ist jetzt nur ein Vortrag, der die einzelnen Lichtmeditationen vorstellen will.

Tratak (Kerzenstarren als Lichtmeditation)

Für Anfänger ist dies eine Meditationstechnik die zügig zu schönen Erfahrungen führt und dem Menschen neue Freude schenkt, Tratak die Lichtmeditation. Du nimmst eine Kerze, gibst sie leicht unter Augenhöhe, in 1,50m-4m Entfernung, du schaust in diese Kerze hinein, eine Minute, schließt dann die Augen und beobachtest was bei geschlossenen Augen sichtbar wird oder spürbar ist. Das kannst du dann drei, vier, fünf Mal wiederholen und du wirst merken, dass da ein inneres Licht ist. Die Lichtmeditation Tratak ist eine ganz einfache Weise, inneres Leuchten zu spüren, innere Ruhe zu fühlen und irgendwo auch eine Erhabenheit zu erfahren. Für viele Menschen ist Tratak auch eine Weise, dass du das innere Licht aktivieren kannst, was es dir später erleichtert, dir Licht vorzustellen.

Tratak - Starre ins Kerzenlicht und beobachte, was du sehen und spüren kannst.

Lichtmeditation als Eröffnung für göttliches Licht und um dieses Licht durch dich hindurchströmen zu lassen

Eine einfache Lichtmeditation, die ich auch gerne zu Beginn der Meditation selbst übe, ist die Vorstellung: Beim Einatmen strömt Licht von oben in dich hinein, von Kopf bis Fuß, und beim Ausatmen schickst du dieses Licht über das Herz nach vorne. Einatmen, Licht strömt von oben, entweder vom Kopf bis zum Fuß, oder doch bis zum Bauch. Und Ausatmen strömt dieses Licht zu anderen Wesen hin. Und wenn immer du an einen bestimmten Menschen denken musst, oder an eine Gruppe von Menschen, stelle dir vor, das geschieht, damit du in dieser Lichtmeditation diesen Menschen Heilenergie und Wohlwollen schickst. Licht strömt ein in dich bis zum Bauch und beim ausatmen vom Bauch, über das Herz zum Menschen hin, zur Gruppe dieser Menschen oder auch zu diesem Ereignis.

Eine dritte Gruppe von Lichtmeditation ist die Chakra Licht Meditation

Konzentriere dich auf dein Herz und stelle dir dort ein strahlendes Leuchten vor. Oder konzentriere dich auf den Bauch und stelle dir dort ein feuriges Leuchten vor. Konzentriere dich auf das Swadhisthana Chakra, Wasser Chakra und stelle dir dort ein silbriges Licht vor. Oder konzentriere dich auf das Muladhara Chakra, was zuerst das Erdchakra ist, aber in diesem Erdchakra ist auch die Kundalini Schlange. Du kannst dir ja vorstellen, dass aus ihrem Mund ein Feuer herausgeht und so kannst du dir dieses Licht dort vorstellen. Konzentriere dich auf das dritte Auge, du kannst dir dort auch das Symbol vom OM vorstellen, in roter, goldener oder blauer Schrift in einem strahlenden weißen Licht. Und besonders machtvoll ist die Lichtmeditation auf ein Licht oberhalb des Scheitels. Patanjali schreibt im dritten Kapitel des Yoga Sutra: Die Visualisierung von Licht oberhalb des Scheitels, führt zur Wahrnehmung einer höheren Wirklichkeit. Zur Wahrnehmung von Lichtwesen. Eine Lichtmeditation kann Bestandteil von anderen Meditationen sein und ist für viele Menschen eine besonders schöne und erfüllende Meditationstechnik.

Video Lichtmeditation

Hier findest du ein Vortragsvideo über Lichtmeditation :

Sprecher/Autor: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Lichtmeditation Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Lichtmeditation :

Lichtmeditation im Yogasutra

[[Patanjali] beschreibt im Yoga Sutra 3. Kapitel verschiedene Meditationsarten, [Samyama]]. Dabei erläutert er auch die Wirkung einer speziellen Form der Lichtmeditation, nämlich die Konzentration auf das Licht oberhalb des Kopfes. Hier ein Videovortrag dazu, Kommentar zum 26. Vers des dritten Kapitels des Yoga Sutra:


Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Lichtmeditation, dann hast du vielleicht auch Interesse an Lichtkraft, Lichtarbeiter, Lernperiode, Lichtwesen, Liebe dein inneres Kind, Liebe zur Wahrheit.

Seminare

Meditation Anfänger Seminare

13.03.2020 - 15.03.2020 - Vipassana Meditation und sanfte Yoga Flows
Einführung in die Methoden der Vipassana Meditation und Achtsamkeitspraxis, unterstützt von fließenden und sanften Yoga Asanas werden Inhalt dieser Tage sein. Du wirst Sitzmeditation, achtsame K…
Marco Büscher,
13.03.2020 - 15.03.2020 - Visionen der Göttin - die weibliche Energie in der Yogapraxis
Wir arbeiten mit den 10 Mahavidyas, den „großen Weisheiten“, veranschaulicht in den “Weisheitsgöttinnen“ – ihrer Symbolik, ihren Eigenschaften, ihren Energien, ihrer Bedeutung für das…
Eva-Maria Kiefer,
27.03.2020 - 29.03.2020 - Aktive Meditationen
Aktive Meditationen wurden für den modernen Menschen entwickelt. Sie führen zunächst durch Phasen von Bewegung und Ausdruck, in der du dich von im Körper festgehaltenem Ballast des Alltags befr…
Keval,
05.04.2020 - 08.04.2020 - Sati Zen Praxis
Metta - Liebe, Mitgefühl und Achtsamkeit entwickeln.„Wer gut (achtsam) auf sich selbst aufpasst, ist auch achtsam mit anderen."Stille, Ruhe und heitere Gelassenheit sind der Weg, welcher durch M…
Radhika Siegenbruk,
08.04.2020 - 10.04.2020 - Moonlight Yoga
Die meisten Aktivitäten stehen im Zeichen der Sonne, dem männlichen Aspekt. Sie sind gekennzeichnet durch Hitze, Anstrengung und Willenskraft. Der Mond symbolisiert dagegen Kühle, Weiblichkeit,…
Radhika Siegenbruk,
10.04.2020 - 12.04.2020 - Meditation - ein Weg zu bewusstem Handeln
Ordnung ist das halbe Leben ... und die andere Hälfte ist meistens Unordnung. Meditation kann dir neue Klarheit über deine Lebensziele geben und damit eine strukturierte Ausrichtung in deinem Han…
Bhajan Noam,