Aschkenasim

Aus Yogawiki
Version vom 26. Mai 2018, 13:12 Uhr von Sukadev (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „hhtml5media“ durch „html5media“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aschkenasim : Wissenswertes und Interessantes zum Thema Aschkenasim . Mit Video und Audio.

Aschkenasim - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Aschkenasim

„Aschkenasim“ ist die Bezeichnung für einen Zweig des Judentums. Die Aschkenasim sind die europäischen Juden, insbesondere die osteuropäischen und mitteleuropäischen Juden. Die Aschkenasim sind die größte Gruppe im heutigen Judentum. Es gibt eine andere Gruppe von Juden, nämlich die spanisch-portugiesischen Juden, die als Sephardim, sephardische Juden oder auch als Sepharden bezeichnet werden. Die Sepharden mussten Anfang des 16. Jahrhunderts auswandern, sie wurden aus Spanien vertrieben und haben sich dann in Nordafrika und im Nahen Osten ausgebreitet. Und so wird manchmal gesagt, dass die Aschkenasim die europäischen Juden sind und die Sephardim die arabischen Juden oder die ostorientalischen Juden, das wäre korrekter.

In Israel spielen sie eine Rolle: es gibt diejenigen, welche aus arabischen Ländern nach Israel gewandert sind und es gibt die Juden, die aus europäischen Ländern eingewandert sind, eigentlich schon im 19. Jahrhundert, aber vermehrt zwischen den zwei Weltkriegen oder auch im Zweiten Weltkrieg.

Der Name „Aschkenasim“ geht auf Aschkenas zurück und Aschkenas ist im ersten Buch Mose, 10.2 ein Name. Er ist der Sohn von Gomer, der Enkel von Japhet und der Urenkel von Noah. Aschkenas hat etwas mit Europa und mit Deutschland zu tun. Die mitteleuropäischen und osteuropäischen Juden, auch die US-amerikanischen und die kanadischen Juden sind größtenteils Aschkenasim. In Israel und in vielen nordafrikanischen Staaten gibt es sephardische Juden, zum Teil auch in Italien, eben die, die aus Portugal und Spanien geflohen sind.

Sephardisch kommt eigentlich aus dem Spanischen. Die spanischen Juden waren die Sepharden und sind heute dann die orientalischen Juden. Es gibt aber auch die Aussage, dass es Juden gab, die nie nach Europa ausgewandert sind. Und so wird in drei Gruppen unterschieden, nämlich die Aschkenasim, die Sepharden und die orientalischen Juden, weil es auch in Afrika, in Persien und auch im Nahen Osten, in Syrien, Irak, Persien usw. Juden gab, die nie nach Europa ausgewandert sind und dort zum Teil seit dem 5. Jh.v.Chr. leben, im 6. J. v. Chr. in der Zeit der babylonischen Gefangenschaft und zum Teil nach 135 n.Chr., als der letzte Aufstand der Israeliten von den Römern niedergeschlagen wurde, aus dem Heiligen Land vertrieben wurden. Aschkenasim sind heute also die größte Gruppe der Juden .

Aschkenasim Video

Hier findest du ein Video zu Aschkenasim mit einigen Informationen und Anregungen:

Audiovortrag zu Aschkenasim

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Aschkenasim anhören:

Aschkenasim - weitere Infos

Hast du mehr Informationen zum diesem Artikel über Aschkenasim? Dann schicke doch eine E-Mail an wiki@yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Siehe auch

Aschkenasim gehört zu den Themengebieten Judentum. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:


Begriffe im Alphabet vor und nach Aschkenasim

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Aschkenasim :

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Aschkenasim :

Musik, Klang, Nada Yoga Seminare

25.09.2020 - 27.09.2020 - Klangyoga für Kinder - Yogalehrer Weiterbildung
In dieser Weiterbildung lernst du, die Grundlagen des Klangyogas fachgerecht und zielorientiert für Kinderyogagruppen anzuwenden, den Einsatz von Klang in der Kinderyogastunde, Klangbegleitung bei…
Krishnashakti Stiboy,
02.10.2020 - 04.10.2020 - Gong - Yogalehrer Weiterbildung
In dieser Kompakt Weiterbildung lernst du den Gong als klangvolle Bereicherung in deinem Yogaunterricht bzw. in der Yogatherapie einzusetzen. Er wirkt gezielt unterstützend beim Üben von Asanas.…
Bhajan Noam,
04.10.2020 - 09.10.2020 - Klangreise und Klangmeditation Ausbildung
Klangreise und Klangmeditation AusbildungIn dieser Ausbildung lernst du, Klangreisen und Klangmeditationen professionell anzuleiten.Klangreisen und Klangmeditationen sind sehr beliebt und können d…
Jeannine Hofmeister,Maik Hofmeister,
11.10.2020 - 16.10.2020 - Nordsee Special: Yoga und Klangthemenwoche
Dich erwartet ein intensives und vielseitiges Angebot mit Yoga, Klang und Klangmassage. Du erfährst durch Klang und Klangmassage neue Techniken der Bewusstseinserweiterung. Blockaden können sich…
Wolfgang Meisel,Jutta Kremer,


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Aschkenasim zu tun haben:

Hatha Yoga Pradipika Podcast

Fließen von Prana in der Sushumna – HYP.IV.114
Sukadev spricht über den 114., also den letzten Vers der Hatha Yoga Pradipika, 4. Kapitel, als Inspiration des Tages. Essenz: Sukadev sagt: Solange das Prana nicht in die Sushumna gelangt und Brah…
sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz) 2016-07-07 03:31:05
Klar und unbewölkt ist der Befreite – HYP.IV.113
Sukadev spricht über den 113. Vers der Hatha Yoga Pradipika, 4. Kapitel, als Inspiration des Tages. Essenz:  Wahrlich, derjenige ist ein Mukta, der mit all seinen Indriyas und Antahkaranas klar u…
sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz) 2016-07-05 03:30:31
Klar und unbewölkt ist der Befreite – HYP.IV.112
Sukadev spricht über den 112. Vers der Hatha Yoga Pradipika, 4. Kapitel, als Inspiration des Tages. Essenz:  Wahrlich, derjenige ist ein Mukta, der mit all seinen Indriyas und Antahkaranas klar u…
sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz) 2016-07-04 03:31:43
Versenkung in Samadhi – HYP.IV.111
Sukadev spricht über den 111. Vers der Hatha Yoga Pradipika, 4. Kapitel, als Inspiration des Tages. Essenz: Die Er fühlt weder Hitze noch Kälte, noch Schmerz, Vergnügen, Achtung oder Nichtachtu…
sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz) 2016-07-04 03:31:22