Vier Stadien der Klänge

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die vier Stadien der Klänge sind die vier Ebenen der Wirkung von Mantras. Mantras wirken auf verschieden Weise.

Om bzw. AUM - die heilige Silbe

Mantra Shastra, die Wissenschaft von Mantras und vom Nada Yoga, erklärt die Wirkung des Mantras auch über die vier Stadien der Klänge.

Die vier Stadien der Klänge

Artikel von Beate Wolfsteller

Die Vedas vermitteln die Manifestationen der Klänge von Ishvara.

Diese Klänge haben 4 Teile:

  • Para, welches sich als Manifestation ausschließlich im Prana widerspiegelt.
  • Pashyanti findet man manifestiert im Geist
  • Madhyama findest du als Manifestation in den Indriyas (Sinne) und
  • Vaikhari als Manifestation in der Wortwahl.

Mit Worte sind die letzten und größten Ausdrucksmöglichkeiten von göttlichen Klängen.

Para

Die höchste Manifestation von Klang-Energie ist der Urklang, die göttliche Stimme ist Para. Es ist der erste Klang, der manifestiert wurde. Der Para-Klang wird die Wurzel von Ideen oder der Keim von Gedanken.

Es ist die erste Manifestation der Stimme. In Para ist der Klang in einer ungeteilten Form.

Para, Pashyanti , Madhyama und Vaikhari sind verschiedene Stufen von Klängen.

Madhyama

Madhyama ist das innere unausgesprochene Stadium von Klängen. Es sitzt im Herz.

Pashyanti

Der Sitz von Pasyanti ist im Nabelzentrum . Yogis, die eine innere Vision haben konnen Pashyanti erfahren mit einem Wort von Form und Farben und gewöhnlich für alle Sprachen die Grundlage bildet mit der verbindenden Schwingung. Inder, Europäer , Amerikaner, Afrikaner, Japaner, Vogel , Tiere, alles Erfahrungen von Bhavana als ein Inhalt im Pashyanti-Stadium.

Gestiken sind eine subtile und schweigende Form von Sprachen. Es ist eine und die gleiche für alle Personen. Jedes Individium von jedem Land wird seine Hand zum Mund in der gleichen Art und Weise ausführen, wenn er ist durstig. Wie eine und die gleiche Shakti arbeitet durch die Ohren und wird zum Hören, durch die Augen zum Sehen und so weiter.

Die gleiche Pasyanti erscheint in unterschiedlichen Formen von Klängen (Schwingungen), wenn sie materialisiert ist.

Vaikhari

Der Herr manifestiert sich durch seine Maya-Power als erstes Para- vani im Erdchakra, im Nabel als Pasyanti und im Herz als Madhyama und in der Kehle und im Mund als Vaikhari. Das ist die göttliche Abstammung von seiner Stimme.

Alle Vaikharis sind seine Stimme.

Das ist die Stimme von Virat- Purusha.

Sa Ta Na Ma Mantra

Die Bedeutung des Mantras:

  • Sa - Geburt, Beginn
  • Ta - Leben
  • Na - Tod
  • Ma - Wiedergeburt, Auferstehung

Eine Reinigung deines Karmas mit Wiederholung von Sa Ta Na Ma

  • Sa Ta Na Ma
  • I am the light of the soul
  • I am the light
  • I am – I am— I am

Singe 3, 9 oder 27 mal

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Mantras und Musik

02.08.2019 - 04.08.2019 - Yoga mit Mantra-Rezitation
Die in Mantras wohnende göttliche Kraft kann sich in dir auf wunderschöne Weise beim Yoga entfalten, bei Asanas, Pranayama und Meditation. Die Mantras werden hauptsächlich klassisch rezitiert. V…
Nilakantha Christian Enz,
02.08.2019 - 04.08.2019 - Die Satsang-Trommeln der Kirtan-Musik
Rhythmus erleben, Takte spüren und in Trommelklänge umsetzen. Wir lernen auf spielerische Weise, verschiedene Mantras und Kirtans mit Djembe oder kleinen perkussiven Instrumenten wie Zimbel oder…
Bernardo Juni,

Japa Yoga

Der RSS-Feed von https://www.yoga-vidya.de/seminare/stichwortsuche/dfu/0/dtu/0/ex/0/fu/Japa%2BYoga/ro/s/?type=2365 konnte nicht geladen werden: Fehler beim Parsen von XML für RSS