Tapasya Kutir

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Gurudev Swami Sivananda auf der Suche nach dem Allmächtigen nach Rishikesh kam, lebte er in einem kleinen Kutir in Ramnaga. Aber die verheerende Flut von 1923 spülte ihn davon. Gegen Ende 1923 oder Anfang 1924 ging er in den Swargashram und belegte ein Sadhana Kutir. Und in diesem abgelegenen Kutir praktizierte Swami Sivananda für mehr als zehn Jahre sehr intensiv.

Blick auf den Ganges von dem ehemaligen Kutir von Swami Sivananda

Rishikesh war ein kleines Dorf, das über keine Anbindung durch eine befestigte Straße oder Bahnlinie verfügte. Und das Muni-ki-reti-Gebiet, in dem sich der heutige Sivananda Ashram befindet, war eine kleine Ortschaft mit nur wenigen Häusern und Lagerhäusern. Gurudev musste nach Nepali Kshetra gehen, um Bhiksha (Essensspenden) zu erhalten, wohingegen der heutige Andra Ashram die Laxman Jhula Brücke zur Verfügung hat.

Die unbefestigte Straße führte am Ganges entlang und an Shesdadhara vorbei. Um die Begegnung mit Menschen zu vermeiden, kletterte er über den Berg und ging durch den Wald. 1987 wurde dieses Kutir der Divine Life Gesellschaft zum Anlass der Hundertjahrfeier von Sivanandas Geburtstag übergeben. Obwohl der Kurir in der Zeit von 1934 bis zum Übergang in den Besitz der Gesellschaft von anderen Sadhakas belegt wurde, enthält er noch immer die spirituelle Aura und die Schwingungen von Swami Sivananda. Wenn du diesen besondern Platz, der mit Gurudevs intensiver Sadhana in Verbindung steht, besuchst, so setze dich und meditiere oder erinnere dich der Ereignisse seines Lebens, um den maximalen Nutzen aus dem Aufenthalt in diesem Kutir zu erhalten.

Siehe auch

Literatur

  • Swami Sivananda: Die Kraft der Gedanken; Mangalam Books.
  • Swami Sivananda: Shrimad Bhagavad Gita, Erläuternder Text und Kommentar von Swami Sivananda; Mangalam Books.
  • Swami Sivananda: Hatha-Yoga / Der sichere Weg zu guter Gesundheit, langem Leben und Erweckung der höheren Kräfte; Heinrich Schwab Verlag.
  • Swami Sivananda: Göttliche Erkenntnis; Mangalam Books.
  • Swami Sivananda: Sadhana; Mangalam Books.
  • Swami Sivananda: Autobiographie von Swami Sivananda; Bad Mainberg 1999.