Svarupa Damodara Goswami

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Svarupa Damodara Goswami war ein Gaudiya Vaishnava Heiliger. Er war ein enger und ständiger Vertrauter Chaitanyas und ist auch als Purushottama Acharya bekannt.

Sri Chaitanya Mahaprabhu und Nityananda Pradbhu, singen Kirtan in den Straßen von Nabadwip, Bengalen.

Svarupa Damodara Goswami lebte in Navadvipa und akzeptierte das Gewand eines Sannyasis nicht. Stattdessen gab er Shikha und die heilige Schnur auf. Danach hieß er Svarupa und ging nach Jagannatha Puri wo er Chaitanya begegnete.

Leben und spirituelles Wirken

Auf Geheiß seines Gurus kam er nach Sri Nilachal wo er Mahaprabhu Chaitanya traf. Dessen Wissen war grenzenlos, aber er sprach wenig mit anderen und zog es vor allein zu sein. Deshalb wussten sehr wenige Menschen Bescheid über seinen wirklichen Status. Svarupa Damodara Goswami war erfüllt mit Liebe für Mahaprabhu, sodass er als zweiter Mahaprabhu galt. Um Mahaprabhu glücklich zu machen pflegte er die Sri Gita Govinda und die Schriften Chandidasas und Vidyapati Thakurs zu rezitieren. Er war gleichsam ein Gandharva der Musik und ein Brihaspati im shastrischen Wissen. Hinsichtlich seines Talentes und seiner Intelligenz war er unvergleichlich.

Sri Advaita und Nityananda Prabhu schätzten ihn sehr. Wenn Mahaprabhu sich in einer bestimmten Stimmung befand, sang Swarup Damodar einen passenden Kirtan. Swarup Damodar wohnte im Satasan Math in Puri, nahe Bhaktivinode Thakurs bei Svarga Dwar nahe dem Ozean gelegenen "bhakti kutir". Er verschwand am zweiten Tag der hellen Hälfte des Monats Asar.

Siehe auch