Satyayuga

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Satyayuga (Sanskrit: सत्ययुग satyayuga n.) Name des Goldenen Zeitalters, welches das erste im Zyklus der vier Weltzeitalter (Yuga) ist. Es dauert 1 728 000 Jahre. Ein anderer Name für dieses Zeitalter ist Kritayuga. Satya Yuga ist das Zeitalter der Wahrheit. Satya Yuga ist ein mythologisches Zeitalter, in dem die Menschen ethisch gelebt haben, spirituelle Praktiken geübt haben, ihr Leben an Satya, der höchsten Wahrheit, ausgerichtet haben. Satya Yuga ist auch ein Ideal, nach dem man streben kann.

Satyayuga- vielleicht heute?

Sukadev über Satyayuga

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Satyayuga

Satyayuga ist das Zeitalter der Wahrheit, oder auch das Goldene Zeitalter wird auch als Kritayuga bezeichnet. In der indischen Mythologie und der indischen Chronologie wird die Welt eingeteilt in verschiedene Zeiten. Da gibt es die Yugas, da gibt es die Manvantaras, da gibt es die Kalpas, so viele kleinere und größere Zeiteinheiten.

Im Klassischen sind die Yugas auch durchaus relativ lange. Da gibt es das dunkle Zeitalter, das Kaliyuga, das soll 432.000 Jahre dauern. Dann gibt es aber eben auch das Satyayuga und das dauert dann 1.728.000 Jahre. Und übrigens, nach klassischer Chronologie haben wir gerade etwas mehr als 5000 Jahre des Kaliyugas hinter uns, es bleiben also noch 427.000 Jahre im Kaliyuga, bis wir zum nächsten Satyayuga kommen.

Aber es gibt auch kleinere Satyayugas, in dir selbst kannst du ein Satyayuga schaffen. Indem du dich an die Wahrhaftigkeit hältst, indem du nach der höchsten Wahrheit strebst, indem du aus Liebe und Mitgefühl heraus handelst, schaffst du ein kleines Satyayuga in deiner Umgebung. Oder auch wenn du in einer spirituellen Gemeinschaft lebst und dabei versuchst, mit Wahrhaftigkeit und gleichzeitig mit Mitgefühl, mit Ernsthaftigkeit, mit Dienen und intensivem Sadhana zu üben, schaffst du auch dort ein kleines Satyayuga.

Das Problem in unserer heutigen Zeit, egal, was du machst, das Kaliyuga kriecht immer irgendwie hinein. Verschiedene Aspiranten tun sich zusammen, gründen eine spirituelle Gemeinschaft, es gibt klare Regeln, man macht jeden Morgen zusammen Satsang, man übt Asanas und Pranayama und lebt vegetarisch, vegan, verzichtet auf Alkohol, Drogen, Tabak usw., man dient, unterstützt sich gegenseitig usw. Man sagt: „Ja, wir schaffen ein kleines Satyayuga, wir zeigen, dass wir zusammen das so machen können.“

Und dann kommt der Alltag hinein. Dann meint der eine: „Können wir nicht eine halbe Stunde später aufstehen? Und könnte man nicht? Und muss das denn sein?“ Und irgendjemand überfällt wieder der Wunsch nach irgendeiner nicht sattvigen Ernährung. Und der ein oder andere fängt an, sich zu streiten usw.

In der heutigen Zeit ist das Schaffen von einem Satyayuga, einem kleinen, gar nicht so einfach, denn Kaliyuga kommt immer hinein. Das kann man wissen, das kann man humorvoll zur Kenntnis nehmen und kann menschliche Schwächen auch als Teil dieses Kaliyugas begreifen und dir sagen: Gerade weil Menschen so unterschiedlich sind und weil Menschen Schwierigkeiten haben im Kaliyuga, sich an das zu halten, was sie versprochen haben, fällt es leicht, schneller spirituell zu wachsen.

Du musst dich mehr auf verschiedene Menschen einstellen und du kannst dich nicht auf das verlassen, was andere dir erzählen, du kannst dagegen dich auf die Liebe verlassen und du kannst dich auch verlassen, dass letztlich Gottes Segen überall ist. Das wahre Satyayuga kommt, wenn du Gott spürst, wenn du Wahrheit spürst, wenn du hinter allem Brahman spürst, dann bist du in Satyayuga.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

10.07.2020 - 19.07.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Vedamurti Dr. Olaf Schönert,Nilakantha Gieseke,Ramashakti Sikora,
20.07.2020 - 24.07.2020 - Mandukya Upanishad online workshop Mon.-Fri. from 6:00 p.m. to 9:00 p.m.
The Mandukya Upanishad is the shortest of all classical Upanishads with twelve mantras. Nevertheless, it is considered the essence of all Upanishads. The Mandukya Upanishad contains the most profou…
Ira Schepetin,

Indische Schriften

10.07.2020 - 19.07.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Vedamurti Dr. Olaf Schönert,Nilakantha Gieseke,Ramashakti Sikora,
20.07.2020 - 24.07.2020 - Mandukya Upanishad online workshop Mon.-Fri. from 6:00 p.m. to 9:00 p.m.
The Mandukya Upanishad is the shortest of all classical Upanishads with twelve mantras. Nevertheless, it is considered the essence of all Upanishads. The Mandukya Upanishad contains the most profou…
Ira Schepetin,