Sarvamata

Aus Yogawiki

Sarvamata : Sanskrit सर्वमाता sarvamātā f., (Hindi; Sanskrit sarva-matri) Mutter aller, Name der Göttin Lalita.

Sarvamata ist ein spiritueller Name für Meditierende mit Durga oder Shakti Mantra

Der Spirituelle Name Sarvamata

Sarvamata, (Sanskrit सर्वमाता sarvamātā f.), ist ein Spiritueller Name und bedeutet (Hindi; Sanskrit sarva-matri) Mutter aller, Name der Göttin Lalita. Sarvamata kann Aspirantinnen gegeben werden mit Durga Mantra, Shakti Mantra.

Sarvamata ist ein spiritueller Name für Aspirantinnen mit dem Durga oder dem Shakti Mantra. Sarava heißt alles. Mata heißt Mutter. Sarvamata ist die Mutter aller. Es ist der Name der Göttin Lalita und damit auch der Name für Aspirantinnen, die das Durga oder das Shakti Mantra haben. Wenn du den Namen Sarvamata hast, dann soll das heißen, dass du die göttliche Mutter in allem sehen willst. Dass du die göttliche Mutter für alle auch sein willst. Da du weißt, dass alle göttlichen Kräfte in dir sind, durch dich wirken und du dann Sarvamata heißt, könntest du auch sagen, dass es eigentlich Sarvamatadasi bist, die Dienerin der göttlichen Mutter. Aber du sagst nur Sarvamata, die göttliche Mutter, die du überall sehen willst. Sarvamata heißt auch die Mutter für alle. Damit kannst du alle Menschen als deine Geschwister ansehen. Sarvamata heißt auch, dass du weißt, dass sich die göttliche Mutter um dich kümmert. Sie sorgt dafür, dass du alles hast, was du brauchst. Sie schenkt dir ihre bedingungslose Liebe und diese bedingungslose Liebe kannst du überall erfahren und spüren.

Ähnliche Spirituelle Namen

Siehe auch

Seminare

Mantras und Musik

11.09.2022 - 16.09.2022 Nordsee Special: Bhakti Yoga Immersion
Begib dich auf eine Reise in die Welt des Bhakti Yoga und Kirtan! Erfahre mehr über die Philosophie und wie du diese von der Matte ins Leben holst. Wir werden gemeinsam viel Kirtan singen und du lern…
Sadbhuja Dasa, Evelyn Fiedermann
14.09.2022 - 14.09.2022 Yin Yoga und Mantra - Online Workshop
Uhrzeit: 16:30 – 19:30 Uhr
Zeit für dich - zum Genießen, zum Regenerieren, zum Loslassen.
Im Yin Yoga entspannst du in die Asanas hinein, lässt den Atem frei fließen, um auf diese Weise zu…
Sabine Vallabha Steenbuck