Samvada

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samvada (Sanskrit संवाद saṁvāda m.) Gespräch, Zwiegespräch, Dialog. Vada heißt sprechend, auch Äußerung, Ausspruch. Sam heißt mit, verbunden. Samvada ist also Zwiegespräch, das Gespräch zwischen zwei Menschen, die sich miteinander verbinden. Die Bhagavad Gita wird auch bezeichnet als Krishna Arjuna Samvada bzw. Krishnarjunasamvada, also als Zwiegespräch zwischen Krishna und Arjuna.

Bhagavad Gita-Zwiegespräch zwischen Krishna und Arjuna

Über Samvada

Samvada heißt miteinander sprechen, miteinander reden. Vada heißt sprechen, Sprecher. Die Vorsilbe sam steht für "zusammen, miteinander, mit". Berühmt ist die Bhagavad Gita als Krishna-Arjuna-Samvada, also Zwiegespräch zwischen Krishna und Arjuna. Am Ende jeden Kapitels steht der Bhagavad Gita Nachvers, in dem die Bhagavad Gita als Krishnarjunasamvada bezeichnet wird, als Samvada, als Dialog zwischen Krishna und Arjuna.

Krishna

Sukadev über Samvada

Niederschrift eines Vortragsvideos (2015) von Sukadev über Samvada

Samvada heißt Zwiegespräch. Samvada heißt, sich miteinander unterhalten. Vada heißt Gespräch, Samvada heißt Zwiegespräch, denn "Sam“ heißt immer "Verbindung“, "vereinigen“ und auch "miteinander“. So ist also Samvada ein Zwiegespräch, zwei Menschen unterhalten sich miteinander.

In diesem Sinne wird z.B. die Bhagavad Gita als Krishna Arjuna Samvada bezeichnet. Die Bhagavad Gita ist Brahma Vidya, das heißt also, Wissenschaft über Brahman, Bhagavad Gita ist Krishna Arjuna Samvada, Zwiegespräch zwischen Krishna und Arjuna, und die Bhagavad Gita ist auch Yoga Shastra, Schrift über Yoga, Lehrbuch über Yoga. Also, Samvada – Zwiegespräch.

Bhagavad Gita gilt als ein typisches Zwiegespräch zwischen Lehrer und Schüler. Mehr Informationen über die Bhagavad Gita und andere Schriften des Yoga, auf Yoga Vidya. Dort findest du ein Suchfeld, in das Suchfeld kannst du eingeben, "Krishna“, "Arjuna“, "Bhagavad Gita“ oder einen beliebigen anderen Yoga-Begriff und du wirst dazu einige Informationen bekommen, oft auch ein Video, oft auch Hörsendungen, oft Seminare und Ausbildungen zum Thema.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

06.12.2019 - 08.12.2019 - Den Tod annehmen
Tod und Geburt sind Erfahrungen der Seele auf ihrer Reise zur Befreiung (moksha). Man braucht den Tod nicht fürchten oder verdrängen, sondern verstehen und annehmen. Anhand alter Texte wie der Ka…
Sukadev Bretz,
20.12.2019 - 22.12.2019 - Jesus und Yoga
Jesus lebte und lehrte vor über 2000 Jahren. Seine Lehren sind heute hoch aktuell. Seine Lehren werden vor dem Hintergrund des Yoga zu klaren Handlungsanweisungen für dein tägliches Leben. Umgek…
Mangala Klein,

Indische Schriften

29.11.2019 - 01.12.2019 - Bhagavad Gita
Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitung zu gelebter Spiritualität im Alltag: Wie erkenne ich meine Lebensaufgabe? Wie entscheide ich mich? Was ist me…
Rama Haßmann,
13.12.2019 - 15.12.2019 - Vom Karma zum Dharma
Was bedeutet Karma und wie hängt es mit deiner Lebensaufgabe und deiner Bestimmung zusammen? Wir erarbeiten, was mdit dem Karma-Begriff und dem Karmayogaweg in Verbindung steht. Anschließend komm…
Nirmala Erös,