Sampradana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sampradana (Sanskrit: सम्प्रदान sampradāna n.) Geben, Schenken; Gabe, Geschenk; Überliefern, Lehren; (Gram.:) die Person, für die man etwas tut; der Empfänger der Handlung; der Begriff des Dativs; ein "Handlungsfaktor" (Karaka)

Altindische Grammatik (Vyakarana)

Das sampradāna ist ein sogenannter "Handlungsfaktor" (karaka). Es bezeichnet den Empfänger der Handlung und beantwortet somit die Frage, wem etwas zugute kommt. Das sampradāna wird durch den Dativ (skt.: caturthī 4. Fall) zum Ausdruck gebracht:


rājā ("Der König" Kartri Nom.) rājñyai ("der Königin" sampradāna Dat.) ratnaṃ ("ein Juwel" Karman Akk.) dadāti ("schenkt" Verb).

Der König schenkt der Königin ein Juwel.


Siehe auch