Pavanamuktasana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pavanamuktasana (Sanskrit: पवनमुक्तासन pavanamuktāsana n.) ist die Bezeichnung für verschiedene Asanas, unter anderem für einfache Gelenkübungen, Hatha Yoga Vorübungen. Pavanamuktasana ist aber auch die Bezeichnung einer konkreten Asana. "Pavana" heißt Wind und steht auch für Vata. "Mukta" heißt Befreiung. "Asana" heißt Stellung. Pavanamuktasana heißt also, das was von Wind befreit. Als Gelenkübungsreihe sind die Pavanamuktasana vorbeugend gegen Rheuma, was laut Ayurveda mit fehlerhaftem Vata zusammenhängt. Als Asana ist Pavanamuktasana eine Yogastellung, welche Blähungen beseitigt.

Krokodilsübung: Knie zur Brust

Sukadev über Pavanamuktasana

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Pavanamuktasana

Pavanamuktasana bezeichnet zum einen eine bestimmte Asana, die hilft, Luft aus dem Verdauungssystem herauszubekommen. Da würdest du dich auf den Rücken legen und auf dem Rücken liegend ein Knie zu deiner Brust hinziehen und dann tief atmen, und das hilft, dass etwaige Blähungen, die du hast, etwaige Luft oder Gase im Verdauungstrakt herauskommen. Wenn dir so etwas man in einer Yogastunde passiert, brauchst du dort dich nicht zu schämen, sondern das gehört einfach dazu. Dann muss halt der Yogalehrer das Fenster aufmachen.

Selbst wenn dann diese Variation der Krokodilsübungen, wie sie auch genannt wird, jetzt nicht dazu führt, dass Gase entweichen, ist es insgesamt etwas Gutes für den Verdauungstrakt. Pavanamuktasana, auf dem Rücken liegend, Knie zu dir hinziehen, hilfreich gegen Blähungen, hilfreich auch gegen Verstopfung, auch sehr gut für die untere Wirbelsäule, für das Kreuzbein, für Kreuz und zur Entspannung der Lendenregion. Du findest auch, insbesondere unter dem Stickwort „Krokodil“, mehrere gute Beschreibungen von Pavanamuktasana auf unseren Internetseiten, www.yoga-vidya.de.

Pavanamuktasana ist aber auch, gerade in der Satyananda-Tradition, Bihar School of Yoga, der Name für eine ganze Übungsgruppe von einfachen Körperübungen, die "Pavana" in einem anderen Sinne befreien sollen. Denn Rheuma und Gelenkerkrankungen gelten von Ayurveda her als Manifestationen von Pavana, sind oft Vatastörungen, und dort sind also bestimmte Winde. Und diese Winde, die führen zu Gelenkproblemen und zu Rheuma. Natürlich sind da jetzt keine physischen Winde drin, sondern das ist so im übertragenen Sinne. Wind steht ja auch für Bewegung. Die Beweglichkeit ist eingeschränkt und dieser Wind muss wieder in Bewegung kommen, das heißt, die Beweglichkeit kommt wieder. Daher der Name Pavanamuktasana für die Gelenkübungen der Satyananda-Tradition.

Bei Yoga Vidya haben wir auch Pavanamuktasana-Weiterbildungen für Yogalehrer, wo du lernen kannst, die Satyananda Pavanamuktasana-Reihe zu unterrichten. Eine Reihe, die gerade Menschen hilft, die keine fortgeschrittenen Asanas üben können, und Menschen hilft, die Gelenkprobleme haben. Also, Pavanamuktasana – von Luft und von Winden befreiende Stellung, zum einen bezieht es sich auf eine Variation der Krokodilsübungen, die gerade auf den Verdauungstrakt ausgerichtet ist, und auch solche, die die Beweglichkeit wiederherstellt, eine Reihe von Asanas, genannt Pavanamuktasana, welche die Gelenke beweglich macht und so Schmerzen lindert.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Asana Intensivseminare

23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Asana Exakt
Genaues Erklären, Praktizieren und Korrigieren von Grundstellungen und Variationen der Yoga Vidya Grundreihe. Durch das bewusste Wahrnehmen der Details in Bewegungen und Stellungen kannst du dein…
Marco Büscher,
25. Jun 2017 - 30. Jun 2017 - Asana Intensiv - Anatomie leicht gemacht
Asanas (Yogastellungen), Pranayama (Atemübungen), Meditation und Mantra-Singen ergeben ein optimales Zusammenspiel, um die linke und rechte Gehirnhälfte auszugleichen, zu stärken und so den Zuga…

Indische Schriften

02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
14. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A6 - Aparoksha Anubhuti - Die direkte Verwirklichung des Selbst
Jnana Yoga, Vedanta und der direkte Weg zur Verwirklichung der Einheit. Anhand des „Aparoksha Anubhuti“, „direkte intuitive Gotteserfahrung“, einem prägnanten genialen Werk mit 144 Sutras,…
Chandra Cohen,Kay Hadamietz,