Mudrarakshasa

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mudrarakshasa: wörtl. "Das Siegel des Ministers". Ein Drama von Vishakhadatta. Dieses Stück hat eine historische Wichtigkeit, für Candragupta, der Sandracottus von griechischen Schriftstellern, ist es die Hauptperson des Stückes. Das Datum seiner Entstehung ist wahrscheinlich das elfte oder zwölfte Jahrhundert nach Christus. Mudrarakshasa ist eine der Dramen, die von Wilson übersetzt wurden. Er sagt dazu: "Der Autor war nicht ein Poet, der vergleichbar gut zu Bhavabhuti oder Kalidasa war. Seine Vorstellungskraft erreicht nicht ihr Niveau und es gibt kaum einen brillianten oder wunderschönen Gedankengang in dem Stück. Mudrarakshasa zeugt von einem Mangel an Ideenreichtum, der Autor zeigt einen rigorosen Begriff von Charakteren und eine männliche Verformung von Gefühlen. Er ist der Massinger der Hindus. Die Sprache der Originals nimmt teil an den allgemeinen Charakteren des Stückes; sie ist kaum bezaubernd oder feinfühlig, nur immer lebhaft und gelegentlich brilliant."

Siehe auch

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Seminare

30.07.2021 - 08.08.2021 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv I - Shiva Samhita
Die Shiva Samhita ist - neben der Hatha Yoga Pradipika und der Gheranda Samhita - eine der drei großen überlieferten klassischen Hatha Yoga Schriften. Mit ihrem großen Wissen und ihrer jahrzehnt…