Mani (Sanskritwort)

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1. Mani (Sanskrit: मणि maṇi m.) Edelstein, Juwel, Schmuckstück, Perle. Mani ist ein Name eines Weisen und einiger Nagas (Schlangenhelden) im Mahabhata.

2. Mani heißt auch im weiteren Sinn Amulett; Magnet; Höcker (des Kamels); Wamme am Hals der Ziege (Aja); Eichel (des Penis); Klitoris.

Die wichtigsten Edelsteine der Antike: Diamant, Saphir, Rubin, Amethyst, Emerald Copyrigth

Sukadev über Mani – Juwel, Edelstein

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Mani – Juwel, Edelstein

Manis spielen in der indischen Kultur eine große Rolle. Wenn du jemals nach Indien kommst, wirst du sehen, wie viele Juwelen und Edelsteine an verschiedensten Stellen sind. Die Götter haben jede Menge von Juwelen und Edelsteinen, also auf Bildern und auf Murtis findest du dort alle möglichen Manis. Auch indische Frauen und Männer hatten Manis, wenn sie es sich leisten konnten. Und auch in großen Tempeln sind Manis eingelassen. Oder auch gerade bei den Moguls, in den großen Mogul-Häusern, Moscheen, wie auch die Paläste, überall Manis.

Mani ist Edelstein, Mani steht für das Schöne, das Großartige. Und so ist es kein Wunder, dass eben auch Manis immer wieder im spirituellen Kontext verwendet werden. Das Manipura Chakra bedeutet beispielsweise "die Sadt, der Ort, der See der Juwelen". "Unmani Avastha" ist der Zustand eines besonderen Edelsteins. Swami Vishnudevananda hat die Yogalehrer "Yoga Shiromani" genannt. "Mani" heißt ja Edelstein, "Shiro" heißt Kopfedelstein, also ein besonders wertvoller Edelstein. Mani, Edelstein, ist etwas, was wertvoll ist. Und am wertvollsten ist die spirituelle Entwicklung. Weil Mani wertvoll ist, werden die spirituellen Dinge oft als "Manis" bezeichnet.


Der spirituelle Name Mani

Mani heißt Juwel, Schmuckstük, Goldstück. Mani ist auch der Name eines Weisen und einiger Nagas, also Schlangenhelden im Mahabharata.

Wenn du Mani heißt, dann soll das heißen du bist wertvoll. Du hast in dir viele Segnungen. Du bist ein Segen und du sollst ein Segen sein. Du bist gesegnet und du willst andere segnen. Du bist wertvoll und du willst Wertvolles für Andere tun. Und du bist dabei heldenhaft und bereit auch vieles zu geben.

Du bist unermesslich reich, denn dein Wert kommt letztich aus der Tiefe deiner Seele. Es gibt Om Mani Pad Me Hum als heiligstes Mantra im Tibetischen Buddhismus. In diesem Sinne sei Mani, ein Edelstein und sei dir bewusst durch dich wird sich viel Wertvolles manifestieren.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Indische Schriften

09.06.2019 - 14.06.2019 - Themenwoche: Indische Rituale und Rezitationen
In dieser Woche kannst du jeden Tag die tiefe Wirkung indischer Rituale erfahren, mit vedischen Rezitationen. Diese Rituale ermöglichen innere Sammlung, Herzensöffnung und viel Inspiration für d…
Sudarsh Namboothiri,
10.06.2019 - 14.06.2019 - Mahabharata - eine alte Geschichte für moderne Zeiten mit Ram Vakkalanka
Wir leben in einer schwierigen Zeit, in der negative Energien die Menschheit zu überwältigen scheinen. In diesen turbulenten Zeiten positiv und spirituell zu bleiben ist nicht einfach. Das große…
Ram Vakkalanka,

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

20.06.2019 - 23.06.2019 - Asanas im Geiste des Sanskrit
Du hältst in diesen Stunden die Asanas etwas länger als (evtl.) gewohnt und genießt dabei Sanskritaffirmationen, die ich aus den Yogasutras von Patanjali und Vedantischen Texten von Adi Shankara…
Atman Shanti Hoche,
28.06.2019 - 30.06.2019 - Reinkarnation und Karma - Reise durch die Zeit
Entdecke deine Bestimmung in diesem Leben durch eine Reise in die eigene Vergangenheit. Wir werden in deine vergangenen Leben eintauchen und dabei dein Karma herausfinden. Ebenso wird das Erinnerte…
Maharani Fritsch de Navarrete,


Das Sanskritwort Mani

Mani , Sanskrit मणि maṇi, Perle, Edelstein, Juwel, Magnet; Höcker, (des Kamels), Wamme, (der Ziege). Mani ist ein Sanskrit Substantiv männlichen Geschlechts und kann übersetzt werden ins Deutsche übersetzt mit Perle, Edelstein, Juwel, Magnet; Höcker, (des Kamels), Wamme, (der Ziege).

Om - Symbol und Klang des Absoluten


Verschiedene Schreibweisen für Mani

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Mani auf Devanagari wird geschrieben " मणि ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " maṇi ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " maNi ", in der Velthuis Transkription " ma.ni ", in der modernen Internet Itrans Transkription " maNi ".

Quelle

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Deutsch Perle, Edelstein, Juwel, Magnet; Höcker, (des Kamels), Wamme, (der Ziege). Sanskrit Mani
Sanskrit Mani Deutsch Perle, Edelstein, Juwel, Magnet; Höcker, (des Kamels), Wamme, (der Ziege).