Kutastha

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lakshmi und Vishnu vor Ananta, der Weltenschlange

kutastha (Sanskrit: कूटस्थ kūṭastha adj., m. u. n.) an der Spitze (Kuta) stehend (Stha), die höchste Stelle einnehmend; an der Spitze/höchsten Stelle befindlich; (am Ende eines Kompositums:) in einem Haufen von ..., mitten unter ... stehend, still, m. das Feststehende, Ewige, Unveränderliche etc.; unbeweglich, ewig, unveränderlich; ein bestimmtes Parfum; die Seele.

Verschiedene Schreibweisen für Kutastha

Sanskrit Wörter werden in Indien auf Devanagari geschrieben. Damit Europäer das lesen können, wird Devanagari transkribiert in die Römische Schrift. Es gibt verschiedene Konventionen, wie Devanagari in römische Schrift transkribiert werden kann Kutastha auf Devanagari wird geschrieben " कूटस्थ ", in IAST wissenschaftliche Transkription mit diakritischen Zeichen " kūṭastha ", in der Harvard-Kyoto Umschrift " kUTastha ", in der Velthuis Transkription " kuu.tastha ", in der modernen Internet Itrans Transkription " kUTastha ".

Kutastha im Kriya Yoga Lahiri Mahasayas

Im Kriya-Yoga nach Lahiri Mahasaya steht Kutastha für Ajna oder das dritte Auge. In Purana Purusha, der Biographie von Dr. Ashoke Kumar Chatterjee über Lahiri Mahasaya (wie Paramahansa Yogananda ihn in seiner "Autobiographie eines Yogi" nennt) oder Yogiraj Sri Shama Churn Lahiree, wie er in dieser Biographie genannt wird, heißt es zu Kutastha: "Kutastha kann man nicht beschreiben. Verständlich wird Kutastha nur durch die Erkenntnis, die sich durch Sadhana ergibt. Nur die Yogis sind sich des Kutastha bewusst. Kut weist hin auf den Ambos oder den Eisenblock, auf dem der Schmied oder Goldschmied durch das verformende Hämmern auf Eisen oder Gold verschiedene Arten von Gegenständen herstellt, doch der Ambos bleibt dabei wie zuvor. Er wird keiner Veränderung unterworfen, er bleibt unbeeinträchtigt. Vergleichbar damit kommt das gesamte Universum in Existenz, indem es auf das Kutastha zurückgeworfen wird. Alles verändert sich, nur das Kutastha wird nicht verwandelt und ist unvergänglich." S. 42.

Video zum Thema Kutastha

Kutastha ist ein Sanskritwort. Sanskrit ist die Sprache des Yoga . Hier ein Vortrag zum Thema Yoga, Meditation und Spiritualität

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Kutastha

Hier einige Links zu Sanskritwörtern, die entweder vom Sanskrit oder vom Deutschen her ähnliche Bedeutung haben wie Kutastha oder im Deutschen oder Sanskrit im Alphabet vor oder nach Kutastha stehen:

Siehe auch

Quelle

Weitere Informationen zu Sanskrit und Indische Sprachen

Zusammenfassung Deutsch Sanskrit - Sanskrit Deutsch

Sanskrit Kutastha - Deutsch an der Spitze, mitten unter.
Deutsch an der Spitze, mitten unter. Sanskrit Kutastha
Sanskrit - Deutsch Kutastha - an der Spitze, mitten unter.
Deutsch - Sanskrit an der Spitze, mitten unter. - Kutastha