Kurmapurana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurmapurana (Sanskrit: कुर्मपुरन kūrmapurāna n.) Name eines Purana, das der Shaiva-Tradition zugerechnet wird. Kurmapurana ist das Purana, in dem Janardana (Vishnu), in der Form einer Schildkröte, in den Gegenden unter der Erde, die Ziele des Lebens - Aufgabe, Fülle, Vergnügen und Befreiung - im Gespräch mit Indradyumna und den Rishis erklärte. Er erklärte dies, als das Lakshmi Kalpa - anbrechen sollte. Das Kurmapurana besteht aus 17 000 Strophen. Die Beschreibung, die das Purana über sich selbst und seinen eigentlichen Inhalt gibt, stimmt nicht mit dieser Beschreibung überein. Wilson sagt: "Kurmapurana ist der Name von Vishnus Avatar und kann uns glauben lassen, dass es sich hierbei um ein Vaishnava-Werk handelt. Es wird aber immer und korrekt zu den Shaiva-Puranas hinzugezählt. Der größere Teil der Kurmapurana handelt von der Verehrung Shivas und Durgas. Das Datum seiner Entstehung kann nicht sehr weit zurückliegen."

Literatur

  • Dowson, John: A Classical Dictionary of Hindu Mythology and Religion – Geography, History and Religion; D.K.Printworld Ltd., New Delhi, India, 2005

Seminare

04.08.2019 - 09.08.2019 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
04.08.2019 - 09.08.2019 - Die Intuition der Realität
In diesem Seminar werden im Detail die essentielle Bedeutung der Upanishaden und deren Bezug zum Kapitel 13 der Bhagavad Gita besprochen. Ira erläutert, wie die traditionellen Kommentare von Sri S…
Ira Schepetin,