Krit Suffix

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Krit Suffix, auch geschrieben kṛt Suffix, ist im Sanskrit ein Suffix (Pratyaya) bzw. eine Nachsilbe, die an eine Wurzel bzw. eine Verbalwurzel, angehängt wird und aus dieser ein Substantiv oder Adjektiv macht. Krit Suffixe sind das Gegenstück zu den Taddhita Suffixen, welche an andere Substantive oder Adjektive angehängt werden.

Arten von Krit Suffixen

In der Sanskrit Sprache gibt es recht viele Krit Suffixe. Es gibt grammatikalische Krit Suffixe, also Endungen, welche die ursprüngliche Verbalwurzel in andere Verbalformen verwandeln. Und es gibt sehr viele Suffixe, welche an die Verbalwurzel angehängt werden können umd ein Adjektiv bzw. Substantiv zu bilden. Manche der Krit Suffixe sind eigene Wörter, oft werden die Krit Suffixe nur als Suffixe, nicht als eigenes Wort gebraucht.

Kṛt-Suffixe (Primärsuffixe) bilden von Verbalwurzeln Nomina (kṛt-Nomina). Die Wurzel kann Präverbien bzw. Präfixe (Upasarga) haben.

Man unterscheidet:

  • Kritikrit kṛtikṛt: Abstrakta, meist nomina actionis: bezeichnen die Tätigkeit, die durch das Verb ausgedrückt wird
  • Karakakrit kārakakṛt: nomina agentis: bezeichnen den oder das, was das durch das Verb Ausgedrückte tut


Einige Krit Suffixe

Kritikrit Suffixe

kṛtikṛt Suffixe sind Krit Suffixe, die eine Tätigkeit bezeichnen, eine Handlung. Die kṛtikṛt Suffixe bilden aus den Verbalwurzeln Abstrakta, meist nomina actionis Hier einige Kritikrit Suffixe:

Karakakrit Suffixe

Kārakakṛt-Suffixe bezeichnen den, die oder das, welcher, welche oder welches das durch das Verb Ausgedrückte tut. Die Kārakakṛt-Suffixe machen also aus der Verbalwurzel nomina agentis. Hier einige wichtige Kārakakṛt-Suffixe:

Weitere Suffixe

Hier eine Auswahl weiterer Krit Suffixe:

Siehe auch