Kalachakrayana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kalachakrayana, eine Schule des Tantrischen Buddhismus, entwickelte sich um die Auffassung, dass Zeit der einzige bestimmende Faktor sei.

Kalachakra-Gottheit Copyright Copyright

Entstehung von Kalachakrayana

Kalachakrayana ist vermutlich die extreme Phase des Vajrayana, mit Vorherrschaft der furchterregenden Götter und Göttinnen. Es gibt auch die Ansicht, dass sich das Kalachakra System außerhalb von Indien entwickelt hatte, bevor es später als Land von Buddha bekannt wurde, in der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts, während der Regierungszeit von König Mahipala aus Bengal. Es wurde im Jahr 1026 n. Chr. nach Tibet eingeführt, und nach Burma im 15. Jahrhundert.

Zwei große Gelehrten dieses Systems waren Tsilupa und Somanatha. Kalachakra Tantra ist der einzige verfügbare Grundlagentext dieses Systems. Manchmal wir behauptet, dass Buddha den Kalachakra Tantra in Dhanyakataka selber vorgetragen hatte.

Kalachakrayana und Zeit

Die Idee von Kala oder Adibuddha, der ursprüngliche Buddha, woher alles im Universum erscheint, stellt den Zentralpunkt des Systems dar. 'Kala' ist der unveränderliche Dharmadhatu, dem Raum aller Phänomene, was der Natur des Geistes gleich kommt, während 'Chakra' die Manifestation der Zeit darstellt, die alle Phänomene in Erscheinung kommen lässt.

Kalachakra, die Gottheit

Kalachakra ist eine furchterregende Gottheit, eine Verkörperung von Sunyata (Leerheit oder die Abwesenheit eines dauerhaften Selbst in allen relativen Phänomenen) und Karuna (Mitgefühl), in Vereinigung mit seiner Shakti, die Göttin Prajna (das reine Wissen). Kalachakrayana stellt somit die philosophische Idee der Advaita, Non-Dualität dar, als Vereinigung von Prajna und Upaya, Weisheit und Methode.

Kalachakra.

Ziel im Kalachakrayana

Die Kalachakrayaner streben an, sich über den Einfluss der Zyklen der Zeit zu erheben, die ständig in Bewegung sind, und somit Vergänglichkeit, Tod und Wiedergeburt mit sich bringen. Die Zeit manifestiert sich selber im Fluss der vitalen Winde im Körper, die den Mikrokosmos bilden. Eine wichtige Auffassung des Kalachakrayana ist, dass das Kalachakra oder das Universum mit allen natürlichen Phänomenen im menschlichen Körper liegt. Kalachakra betont Yoga als einen wichtigen Bestandteil.

Kalachakra-Mandala

Die Kalachakrayaner versuchen, den Fluss der Winde zu stoppen, und sich mittels Sex-Yoga Praktiken zu dem Zustand von Mahasukha zu erheben. Da Kala das höchste Prinzip im System darstellt, geben sie große Bedeutung der astronomischen Auffassungen von Yoga, Karana, Tithi usw. sowie der Bewegungen und Positionen von Sonne, Planeten und Konstellationen. Sie interpretieren sogar die unterschiedlichen Grundsätze des Buddhismus in Begriffen von Zeit und ihren verschiedenen Einheiten.

Somit wird die Lehre des Prtiyasamutpada als die Bewegung der Sonne durch die zwölf Sternzeichen in zwölf Monaten begriffen. Des Weiteren wird Sunyata (Leerheit oder Abwesenheit eines dauerhaften Selbst aller Phänomene) als die Sonne der dunklen zwei Wochen und Karuna (Mitgefühl) als der Mond der hellen zwei Wochen des Monats verstanden.

Somit stellt Kalachakrayana eine beliebte Schule des Tantrischen Buddhismus dar und wird in hohem Maße mit Mystizismus in Verbindung gebracht.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Sanskrit und Devanagari

03.05.2019 - 05.05.2019 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Narayani Kedenburg,
18.08.2019 - 23.08.2019 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Harmonium und Kirtans mit heilenden indischen Ragas zu lernen. Du lernst-…
Ram Vakkalanka,

Astrologie

30.06.2019 - 05.07.2019 - Themenwoche: Astrologie
Die alte indische Astrologie (Jyotish) wird meist vedische Astrologie genannt, aber nicht weil sie in den Veden steht. Sie ist eine der Vedangas, ein Zweig der Vedas, der auf die vedische Zeit fäl…
Veda Chaitanya,
21.07.2019 - 26.07.2019 - Themenwoche: Yoga und Astrologie
Yoga und Astrologie – eine Einheit? Erschließe dir die Zusammenhänge der Sternenschau – Astrologie – der ältesten Symbolsprache und reichsten Wissenschaft der Menschheit, die ähnlich dem…
Arjuna Wingen,