Jathara

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jathara (Sanskrit: जठर jaṭhara adj., m. u. n.) hart; Bauch, Magen, Leib, Mutterleib; Höhlung, Inneres, Schoß; Bauchschmerzen, krankhafte Zustände im Bauchbereich. Dem Bauch kommt im Yoga eine besondere Bedeutung zu. Erfahre im nachfolgenden Vortrag des Gründers und Leiters von Yoga Vidya, Sukadev Bretz, mehr über die Jathara, über die Bauchatmung und über Übungen bei Lampenfieber.

Ganesha wirkt gemütlich und freundlich mit seinem Bauch

Sukadev über Jathara

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Jathara

Jathara ist einfach der anatomische Begriff für Bauch. Jathara ist der Bauch und der Bauch hat im Yoga natürlich eine besondere Bedeutung. Bauch ist der Pranaspeicher, Solarplexus auch genannt. Bauch ist das Sonnengeflecht. Jathara heißt, dass du im Bauch Energie sammeln willst. Jathara ist natürlich auch die Verdauung. Wenn dein Jatharagni gut fließt und stark ist, dann kannst du auch gut verdauen.

Im Yoga spielt auch die Bauchatmung eine wichtige Rolle. Mit deinem Jathara solltest du gut atmen, vollständig ausatmen, sanft einatmen. Wenn du so atmest, kommst du zur inneren Ruhe. Wenn du unruhig bist, dann atme tief mit dem Bauch ein und aus. Die beste Übung gegen Lampenfieber ist tiefe Bauchatmung. Auf den Yoga Vidya Seiten findest du ja auch die so genannte Lampenfieber-Transformationsatmung. Du kannst einfach auf www.yoga-vidya.de „Lampenfieber“ oder „Lampenfieber-Transformation“ suchen, dort findest du eine Anleitung, wie du über die Bauchatmung Lampenfieber transformieren kannst.

Konzentration auf dein Jathara hilft dir auch, dich besser zu konzentrieren. Es hilft dir, zur Ruhe zu kommen. Es hilft dir, in dir selbst stark zu sein. Jathara – Bauch. Und achte bei den Yoga-Übungen darauf, dass du mit dem Bauch tief atmest. Zentriere dich am Tag immer wieder auf den Bauch. Wenn du sprichst, sprich vom Bauch her. Wenn du mit Menschen zu tun hast, verbinde Bauch, Herz und Kopf. Der Bauch steht für diese Zentrierung des Pranas. Herz heißt Liebe. Kopf heißt, auch mit Verständnis und mit Vernunft, mit Intelligenz. Und dann, handle und tue etwas für andere. Also, nochmals, Jathara – Bauch.

Siehe auch

Literatur

Seminare

27. Aug 2017 - 01. Sep 2017 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Kirtans und Mantras m klassischen indischen Stil zu lernen. Du lernst- Kir…
Ram Vakkalanka,
10. Nov 2017 - 12. Nov 2017 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Dr. phil. Oliver Hahn,