Hariprasada

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hariprasada (Sanskrit: हरिप्रसाद hariprasāda m.) Gnade; Gabe (Prasad), die von Gott (Hari) kommend. Gabe, die man Gott dargebracht hat und von Gott empfängt. Hariprasada ist Gabe Gottes. Prasada bedeutet Gabe. Hari bedeutet Gott, insbesondere Vishnu.

Altar nach einer Puja für Swami Sivananda

Hariprasada ist sowohl das was man Gott darbringt als auch das was man von Gott empfängt. Ein spiritueller Aspirant, insbesondere ein Bhakta, tut alles was er tut als Hariprasada, als Gabe an Gott. Und er nimmt alle Aufgaben, die ihm das Leben stellt, als Hariprasada, als Gabe Gottes, entgegen.

Hariprasada हरिप्रसाद hari-prasāda Aussprache

Hier kannst du hören, wie das Sanskritwort Hariprasada, हरिप्रसाद, hari-prasāda ausgesprochen wird:

Sukadev über Hariprasada

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Hariprasada

Hariprasada ist ein Sanskrit-Wort, bestehend aus zwei Wörtern, Hari und Prasada. Hari ist ein Name für Vishnu, Hari steht auch für Gott. Hariprasada ist also Prasada für Vishnu. Was ist Prasada? Prasada wird auch manchmal als Prasad bezeichnet, Prasada ist Gabe. Prasada ist allgemein eine Gabe für Gott, Prasada ist aber auch eine Gabe von Gott. So ist Hariprasada auch etwas, was du Gott gibst, und Hariprasada ist das, was du von Gott bekommst. Angenommen zum Beispiel, du hast eine Krishna Murti oder eine Vishnu Murti auf dem Altar, heißt auch Hari, und du machst Arati dort und legst dort eine Schüssel Obst hin, dann ist das nachher Hariparasad. Also, du hast es Gott dargebracht, es ist also Hariprasad, und wenn es anschließend an die Teilnehmer weitergegeben wird, ist es auch Hariprasada. Hariprasada ist aber auch jede Handlung, die du für Gott tust.

Wenn du also etwas tust und es Gott darbringst, dann ist es Hariprasada. Du kannst Yoga unterrichten als Hariprasada, du kannst eine Internetseite gestalten als Hariprasada, du kannst anbieten, für unser Wiki oder für unsere Internetseiten, also von Yoga Vidya, eine Übersetzung zu machen und sagen: "Ich mache es als Hariprasada." Du kannst aber auch jede Handlung Gott darbringen, dann ist es auch Hariprasada. Du kannst aber auch sagen, was auch immer kommt, ist Hariprasada, ist Gottes Gabe an dich. Also, wenn dich jemand schimpft, kannst du es nehmen als Hariprasada, Gott bietet dir diese Gabe an. Oder angenommen, jemand ist besonders freundlich zu dir, du kannst es auch als Hariprasada annehmen. Du gibst etwas Gott, Hariprasada, und du empfängst die Gabe Gottes, Hariprasada. Wenn du diese Einstellungen haben kannst, dann siehst du überall Gott und so kannst du Hari, Gott, verwirklichen, als Licht, als Strahlen. Hari heißt ja gelb, gelblich und Strahlen. Als Schönheit, Hari heißt ja auch grün und grünlich. Als Liebe, Hari heißt ja auch anziehend und Liebe und Freude. So ist alles eine Gabe für das Licht und eine Gabe von dem Licht. Hariprasada – Gabe Gottes, Gabe für Gott, Gabe von Gott.


Der Spirituelle Name Hariprasada

Hariprasada, Sanskrit हरिप्रसाद hariprasāda m, ist ein Spiritueller Name und bedeutet Geschenk Haris (= Vishnus). Hariprasad ist die Hindi Verkürzung des Sanskrit Wortes Hariprasada. Hariprasada kann Aspiranten gegeben werden mit Vishnu Mantra.

Hariprasad soll heißen, was auch immer kommt, du kannst als Geschenk bzw. Lernaufgabe von Gott ansehen. Wenn du selbst viel Gutes bewirken willst, dann kannst du dich auch selbst als Geschenk von Gott ansehen und du kannst auch sagen: „Alles ist Gott und alles ist göttlichen Ursprungs.“

Ähnliche Sanskrit Wörter wie Harihara

Siehe auch

Literatur

Seminare

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

15.03.2019 - 17.03.2019 - Indische Schriften und Philosophiesysteme
Die wichtigsten Yogaschriften: Die 6 Darshanas. Unterrichtstechniken: Korrekturen und Hilfestellungen speziell für Anfänger, Yoga für den Rücken.
Rama Haßmann,
15.03.2019 - 17.03.2019 - Der spirituelle Weg
Der spirituelle Weg führt vom Relativen zum Absoluten, vom Individuellen zum Kosmischen, von der Getrenntheit zur Einheit. Dieses Yoga Seminar gibt dir das nötige Wissen, um diesen wunderbaren sp…
Swami Divyananda,

Sanskrit und Devanagari

03.05.2019 - 05.05.2019 - Sanskrit
Du lernst die Grundprinzipien für die korrekte Aussprache von Mantras und von häufigen Yoga Fachbegriffen, den Aufbau des Sanskrit-Alphabets und die Schriftzeichen (Devanagari). So ist dieses Woc…
Narayani Kedenburg,
18.08.2019 - 23.08.2019 - Lerne Harmonium und Kirtan im klassischen indischen Stil
Dies ist eine großartige einzigartige Gelegenheit, von einem professionellen indischen Nada-Meister und Sanskritgelehrten Harmonium und Kirtans mit heilenden indischen Ragas zu lernen. Du lernst-…
Ram Vakkalanka,