Gerade Rückenmuskeln

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rückenmuskeln - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Gerade Rückenmuskeln Der menschliche Organismus ist ausgesprochen komplex. Und gerade, wenn wir über Rückenmuskeln sprechen, denn es gibt fünf verschiedene Schichten von Rückenmuskeln. Viele Rückenmuskeln verlaufen quer oder schräg und nicht gerade. Und dann gibt es mehrere Schichten, letztlich unter diesen großen Muskeln, gibt’s die sogenannten geraden Rückenmuskeln.

Rückenmuskulatur

Da gibt es zum einen den M. Longissimus, der verläuft von oben nach unten, letztlich von Wirbeln selbst verbindet er sich mit den Wirbeln und geht so von unten nach oben. Und es gibt auch relativ gerade Rückenmuskeln, die auch den Ursprung an der Wirbelsäule haben und den Ansatz an den verschiedenen Rippen. Und dann gibt es zwischen diesen geraden Rückenmuskeln auch wieder andere Schichten, die wieder schräg verlaufen. Also mehrere Schichten von Rückenmuskulatur haben wir und all diese machen die Rückenmuskeln aus.

Rückenbeschwerden

Wenn du jetzt zum Beispiel Rückenschmerzen hast, sei es im Lendenbereich, sei es im Kreuzbeinbereich, im oberen oder mittleren Rücken oder im Nacken, das können die verschiedensten Muskeln sein. Oft sagt man, häufig sind es die geraden Rückenmuskeln. Und es ist wichtig alle Muskeln zu stärken und zu dehnen und zu entspannen. Wenn du in der Lage bist alle Muskeln zu stärken, zu dehnen und zu entspannen ist das die beste Vorbeugung gegen Rückenschmerzen aller Art.

Und nicht nur das, denn der Rücken ist ja auch etwas für die Psyche. so sagt man zum Beispiel: „er hält mir den Rücken frei“. Oder man sagt, „man muss Rückrad zeigen“ oder man sagt, „ jemand hat einen steifen Hals“, „jemanden sitzt die Angst im Nacken“ oder „jemand ist hochnäsig“ was auch heißt, jemand ist nicht in der Lage sich zu beugen und zu verbeugen. Und so kann man sagen verschiedene psychische Probleme hängen auch zusammen mit bestimmten körperlichen Dingen. Psyche kommuniziert mit dem Bewusstsein über den Körper, und umgekehrt, wenn du etwas mit dem Körper machst, ändert das auch etwas mit der Psyche.

Stärke deine geraden Rückenmuskeln und du wirst leichter aufrecht stehen können, du wirst leichter Mut haben können, du wirst das Gefühl haben, das du Schutz hast, du kannst Selbstvertrauen haben. Dehne die geraden Rückenmuskeln, dann hast du das Gefühl, du kannst auch mal um Entschuldigung bitten. Es ist auch okey schwach zu sein. Es ist auch okey anderen deine Ehrerbietung zu erweisen. Oder zuzugeben, dass der andere mehr weiß, als du. Auch das ist eine Fähigkeit, die man entwickeln kann. Das wir eben nicht schwächer sind, obwohl wir schwächer sind, sondern wir sind eben deshalb stark, weil wir in der Lage sind unsere Schwäche zu zeigen. In diesem Sinn, gerade Rückenmuskeln haben also eine gewisse Bedeutung und auch die anderen Rückenmuskeln.

Stärkung der geraden Rückenmuskeln

Die geraden Rückenmuskeln werden im Yoga sehr effektiv gestärkt. Man kann letztlich sagen, ein sehr großer Teil der Yogaübungen ist dafür da Rückenmuskulatur zu stärken und da spielen die geraden Rückenmuskeln eine besondere Rolle.

Wenn wir jetzt die Yoga Vidya Grundreihe nehmen, dann fängt es schon an wenn du im Sonnengruß die Arme hebst und nach hinten gibst, dann werden auch einige gerade Rückenmuskeln benutzt. Wenn du in die Kobra gehst, die Hände auf dem Boden, die Schultern nach hinten, da werden natürlich wieder der M. Trapezius gestärkt und wenn du die Schultern bewusst nach hinten und unten ziehst, wird auch der M. Latissimus gestärkt, aber eben auch die geraden Rückenmuskeln. Im Fisch werden auch wieder obere, querverlaufende Rückenmuskeln gestärkt, aber gerade auch wenn du die Lendenwirbelsäule etwas nach vorne drückst werden auch gerade Rückenmuskeln gestärkt. Besonders stark werden die geraden Rückenmuskeln gestärkt in der Heuschrecke, in der halben Kobra, wo du eben die Hände auf dem Boden hältst oder auch im Vogel, in der Katze und auf dem Bauch liegenden Boot. Oder auch Übungen wie die stehende Waage. Auf einem Bein stehen und das andere Bein nach hinten und die Arme nach vorne, werden auch die geraden Rückenmuskeln trainiert.

Für die geraden Rückenmuskeln ist es besonders gut sie täglich zu trainieren. Man sagt zum Beispiel, für den Oberschenkel-Quadtrizeps und Oberschenkel-Bizeps oder Oberarmbizeps, -trizeps und Pektorales ist es am besten, sie nur ein bis zwei Mal die Woche besonders intensiv zu üben. Rückenmuskeln würdest du auch nur ein oder zwei Mal die Woche besonders intensiv üben.

Aber tägliches Training der Rückenmuskeln in mittlerer Intensität, ist das was für die Stärke und die anschließende Entspannung besonders gut ist.

Dehnung der geraden Rückenmuskeln

Die geraden Rückenmuskeln werden besonders gut gedehnt durch Vorwärtsbeugen, insbesondere durch die Stellung des Kindes.

Aus dem Fersensitz heraus beuge dich nach vorne und entspanne, dabei atme tiefe mit dem Bauch ein und aus. Und wenn du tief ein und aus atmest während du in dieser Stellung des Kindes, Fötushaltug, Embryohaltung bist wird der untere Rücken gut gedehnt. Du könntest dich auch theoretisch einfach nach vorne hängen lassen, auch das dehnt die geraden Rückenmuskeln, du musst nur aufpassen, dass das angenehm bleibt im unteren Rücken.

Du könntest zum Beispiel die Knie leicht beugen, so etwa 15 Grad und dich dann mit gebeugten Knien nach vorne hängen lassen, das lässt besonders die geraden Rückenmuskeln und den unteren Rücken dehnen. Oder lass einfach den Kopf locker hinunter hängen, das dehnt die geraden Muskeln im Nackenbereich und etwas weiter darunter.

Rückenmuskeln werden auch gedehnt durch Drehungen. Du könntest auch im Stehen ein Bein heben und mit der Hand um das Knie fassen, das Knie zur Seite und dann den Rumpf zur anderen Seite, das dehnt auch die kleinen geraden Rückenmuskeln, gerade Teile des M. Longissimus, der von Wirbel zu Wirbel geht und der dehnt natürlich mehr die schräg und quer verlaufende Rückenmuskulatur.

Entspannung der Rückenmuskulatur

Wenn du bewusst eine Stellung hältst, die die Rückenmuskulatur fordert und anschließend langsam aus der Stellung gehst dann spürst du dabei bewusst, wie die Rückenmuskeln entspannen. Und indem du dort hineinspürst, wirst du feststellen, die Muskeln entspannen intensiver. Also nach einer bewussten Anspannung langsam entspannen und dann dem Muskel nachspüren hilft, die Muskeln zu entspannen. Oder auch beim Dehntraining bewusst in die Muskeln hineinatmen und sie spüren, auch das entspannt die Muskeln. Die meisten Rückenprobleme sind ja einfach Verspannung der Rückenmuskulatur und sind deshalb gut behebbar durch Rückenmuskelkrafttraining und Dehntraining und bewusst machen der Muskeln. Zusätzlich kannst du natürlich noch Affirmationen wiederholen. Zum Beispiel kannst du sagen: Ich freu mich darauf, das in nächsten Minuten meine Rückenmuskeln ganz entspannt sind. Ich freue mich auf die Entspannung der Rückenmuskeln. Ich freue mich auf die Entspannung der Rückenmuskeln.

Grundsätzlich gilt, Hatha Yoga im Yoga Vidya Stil ist hervorragend geeignet um Rückenmuskeln zu stärken, zu dehnen und zu entspannen und deshalb allen Rückenproblemen vorzubeugen. Wenn du Rückenschmerzen hast, sind die Yogaübungen auch hilfreich, aber dort frag erst Arzt oder Physiotherapeut, oder deine/n Yoga Lehrer/in, welche Übungen für dich besonders geeignet sind.

Vortragsvideo zum Thema Gerade Rückenmuskeln

Vortragsvideo zum Thema Gerade Rückenmuskeln

Sprecher/Autor/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Seminare und Ausbildungen

06.08.2021 - 08.08.2021 - Yoga für den Rücken
Die meisten Rückenschmerzen beruhen auf Muskelverspannungen und können durch spezielle Yoga Übungen recht schnell abgebaut werden. Einfache, wirkungsvolle Yoga Übungen stärken, dehnen und ents…
06.08.2021 - 08.08.2021 - Yoga für den Rücken - Live Online
Die meisten Rückenschmerzen beruhen auf Muskelverspannungen und können durch spezielle Yoga Übungen recht schnell abgebaut werden. Einfache, wirkungsvolle Yoga Übungen stärken, dehnen und ents…

13.08.2021 - 15.08.2021 - Ayur-Yogatherapie für den ganzen Körper
Du lernst dich und deine persönlichen Körperhaltungs- und Bewegungsmuster näher kennen. Während du durch therapeutische Yogasequenzen geführt wirst, nimmst du deine Haltung bewusst wahr und sp…
22.08.2021 - 27.08.2021 - Yoga für Nacken, Rücken, Schulterverspannungen
Körperliche und emotionale Anspannung führt bei vielen Menschen zu Verspannungen im Nacken, Rücken, Schulterbereich, die durch Yoga-Übungen gelöst werden können. Eine schlechte Haltung, lange…


Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Gerade Rückenmuskeln gehört zu den Themengebieten Muskel, Rücken, Gesundheit, Anatomie und Physiologie. Wenn du dich interessierst für Gerade Rückenmuskeln, interessiert du dich vielleicht an Informationen zu Gesäßmuskel, Gluteus Maximus, Halsmuskeln, Latissimus, Longissimus, Longissimus, Longissimus, Quadrizeps, Breiter Rückenmuskel, Breiter Lendenmuskel, Wadenmuskeln. Vielleicht interessieren dich auch Seminare zum Thema Anatomie und Physiologie, eine Yogalehrer Ausbildung oder eine Yogatherapie Ausbildung.