Flying Yoga

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flying Yoga - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Flying Yoga Flying Yoga ist eine Bezeichnung für moderne Yogaarten und moderne Yogastile. Diese Yogastile werden mit Hilfe von Tüchern, Akrobatik oder mit Seilen gemacht. Flying Yoga bedeutet in der Luft zu sein. Es bedeutet nicht, dass du in der Luft fliegst. Es heißt, dass du die Asanas nicht wie sonst auf dem Boden machst, sondern diese in der Luft ausübst.

Es gibt drei Weisen für Flying Yoga

1. Acro Yoga

Acro Yoga als Flying Yoga. Acro Yoga ist die Bezeichnung für einen Yogastil, bei dem Jemand auf dem Rücken liegt und die Beine nach oben hin ausstreckt. Die Person, die die Yogaübungen macht, balanciert sich letztlich auf den Händen und Füßen der liegenden Person. Es gibt sogar die Möglichkeit in dieser Position einen Art des Sonnesgrusses zu machen. Die unten liegende Person, auch basic genannt, hat die Hände und die ausgestreckten Beine nach oben Richtung Himmel ausgestreckt. Der oben Praktizierende, der Flyer, kann auf dieser Person Asanas machen. Es können Umkehrstellungen gemacht werden. Der Schulterstand kann praktiziert werden. Der Fisch und die Vorwärtsbeuge können in dieser Grundstellung geübt werden. Drehübungen und auch Rückwärtsbeugen können ebenfalls praktiziert werden. Acro Yoga, als eine Unterart des Flying Yoga, ist eher auf das Üben von akrobatischen Stellungen ausgerichtet, welche zudem verbunden werden mit der Atemtechnik und der Bewusstheit. Acro Yoga integriert ein paar Asanas. Diese Art von Yoga wird dann als Acro Yoga bezeichnet. Mit dem klassischen Hatha Yoga hat diese Form eher wenig zu tun. Da aber die Atmung und die Bewusstheit integriert werden, es nicht um den Leistungsaspekt geht, sondern darum, im Hier und im Jetzt zu sein, gehört Acro Yoga zum Yoga hinzu. Acro Yoga fördert zudem den Spaß an der Bewegung. Letztlich ist es förderlich für Bewusstheit und Entspannung. Es zählt zum Yoga im Sinne von Harmonie, Verbindung und Einheit. Die stützende Person, die Basic, hat eine Verbindung mit der oben übenden Person. Zumeist ist in der unten liegenden Stellung eine männliche Person. Dies ist allerdings nicht immer der Fall. Auch Frauen können die Basic einnehmen und stützend dem sogenannten Flyer die Basic liefern. Männer sind typischerweise etwas stärker. Zwar nicht immer, aber in den meisten Fällen trifft dies zu und Männer nehmen die unten liegende Position ein. Der Flyer ist zumeist eine vom Gewicht her leichtere Person. Dies Gefühl in der Luft hat etwas mit dem Gefühl des Fliegens zu tun.

2. Seile in der Luft als Flying Yoga

Man kann auch an Seilen in der Luft Flying Yoga machen. Dies hat eine Ähnlichkeit mit der Zirkusakrobatik an den Seilen. Eine weitere Ähnlichkeit gibt es mit dem Turnen an den Ringen. Von der Decke her kann man an herunter gelassenen Seilen Übungen machen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten. Es gibt längs gespannte Seile. Auch Ringe kommen zum Einsatz. Unterschiedliche Anordnungen können bei dieser Art gegeben sein. Zwei Seile können z.B. parallel gespannt sein und zwei Seilen können an Ringen sein. Auf dieser Konstruktion kannst du verschiedene Asanas machen. Du kannst mit der Schwerkraft arbeiten. Somit kannst du mehr in die Dehnung kommen nach hinten und nach vorne. Dies ist eine weitere Form von Flying Yoga. Es ist das Flying Yoga, welches an Seilen und Ringen erfolgt.

3. Aerial Yoga

Die heute besonders populäre Form des Flying Yoga ist Aeral oder Air Yoga. Dieses Flying Yoga besteht mit Hilfe von Tüchern. Typischerweise hängt bei diesem Flying Yoga ein Tuch von der Decke. Das Tuch ist in etwa ein Meter bis 1,5 Meter vom Boden entfernt. Das Tuch ist mit festen Schrauben an der Decke fixiert. In diesem wunderschönen Tuch kannst du ganze Yogastunden machen.

Bei Yoga Vidya haben wir auch Aerial Yoga und Acro Yoga Seminare. Gerade das Yoga im Tuch, welches von einer bei Yoga Vidya ausgebildeten Yogalehrerin unterrichtet wird, die schon viel bei Yoga Vidya gemacht und gleichzeitig studiert hat und dieses weiter ausgebaut hat. Somit hat diese Aeral Yogalehrerin das Dana Aerial Yoga entwickelt. Bei dieser Art von Yoga kann die Yoga Vidya Grundreihe involviert werden.

Bei diesem Aeral Yoga kann man zunächst eine sitzende Position im Tuch einnehmen. Man fühlt sich erhaben und schwebt leicht. Man kann im Tuch die Pranayamas üben und sogar der Sonnengruss kann im Tuch praktiziert werden. Umkehrhaltungen und Vorwärtsbeugen können geübt werden. Umkehrhaltungen können völlig entspannt erfolgen, da du hinunter hängst im Tuch und das Tuch dich trägt. Drehungen und Rückbeugen werden ebenfalls im Tuch praktiziert. Gleichgewichtsübungen gehören immer dazu. Die Übungen im Tuch fordern die Koordination sehr stark. Zum Abschluss kannst du sehr gut die Tiefenentspannung im Tuch machen.

Flying Yoga ist ein schöner Yoga, der dir ein Gefühl von Leichtigkeit gibt. Du kannst intensiv an körperlicher Flexibilität und Kraft arbeiten.

Wenn du Interesse hast, an einem Seminar Flying Yoga teilzunehmen, besuche die Yoga Vidya Internetseiten.

Video Flying Yoga

Hier findest du einen Videovortrag mit dem Thema Flying Yoga :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu Kundalini Yoga und Chakras.

Flying Yoga Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Flying Yoga :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Flying Yoga, sind vielleicht auch Vorträge und Artikel interessant zu Flexibel, Fit in den Frühling, Feuerzeremonie, Fortgeschritten, Frauenkreis, Freundlich.

Sport und Yoga Seminare

06.11.2020 - 08.11.2020 - Hatha Yoga und Sport - Yogalehrer Weiterbildung
Was haben Hatha Yoga und Sport gemeinsam? In dieser Yogalehrer Weiterbildung lernst du die Verbindung zwischen Hatha Yoga und Sport kennen. Für dich als Yogalehrer ist diese Weiterbildung besonder…
Savitri Retat,
08.11.2020 - 15.11.2020 - Yoga Aktiv Fasten
Fasten entschlackt, reinigt und entlastet den ganzen Organismus. Nach anfänglichen Entgiftungserscheinungen fühlst du dich schon bald leicht und durchlässig. Deine Wahrnehmung und Sinne werden g…
Sharima Steffens,
27.11.2020 - 29.11.2020 - Ausrichtung nach dem Spiralprinzip
In Spiralen und Loops drehst du dich zu einer gesunden Körperhaltung. Traditionelle Yogaübungen werden mit modernen anatomischen Erkenntnissen verknüpft. In der Ausrichtungsdynamik wird im Wesen…
Jnanadev Wallaschkowski,
11.12.2020 - 13.12.2020 - Yoga Bodywork - Faszien Workout
Lerne, wie du das lange unterschätzte Fasziengewebe fit hältst und so die Durchblutung des Gewebes sowie Stoffwechsel und Immunsystem anregst.In den Partner Asanas kannst du dich besonders gut in…
Susan Holze-Apell,
01.01.2021 - 10.01.2021 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv A1 - Jnana Yoga und Vedanta
Kompakte, vielseitige Weiterbildung für Yogalehrer rund um Jnana Yoga und Vedanta.Tauche tief ein ins Jnana Yoga und Vedanta, studiere die indischen Schriften und Philosophiesysteme.In dieser Yoga…
Vedamurti Dr. Olaf Schönert,Guido Cremer,
10.01.2021 - 17.01.2021 - Yoga Aktiv Fasten
Fasten entschlackt, reinigt und entlastet den ganzen Organismus. Nach anfänglichen Entgiftungserscheinungen fühlst du dich schon bald leicht und durchlässig. Deine Wahrnehmung und Sinne werden g…
Sharima Steffens,