Drehdreieck - Yoga Übung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Drehdreieck - Yoga Übung: Anleitung, Ausführung, Wirkung und Nutzen. Mit Fotos und Video. Das Drehdreieck ist ein Asana, eine Yogastellung, welche Seitbeuge und Drehung miteinander verbindet. Das Drehdreieck gehört zu den Stehhaltungen und ist eine Variation von Trikonasana.

Drehdreieck Yoga Pose Übungsanleitung

Hier ein Video mit dem Drehdreieck. Du siehst, dass du diese Trikonasana Variation auch am Tag üben kannst:

Hier der Text dieser Video Übungsanleitung zum Drehdreieck:

Guten Tag und herzlich willkommen zum Drehdreieck, einer Übung für Flexibilität, Entspannung und neuer Kraft.

Gib deine Beine ca. 1,20 bis 1,5 m auseinander. Drehe den rechten Fuß nach rechts und den linken Fuß 15° nach rechts. Atme jetzt ein und hebe den linken Arm hoch. Atme aus und drehe die linke Hand rechts neben den linken Fuß. Beim Einatmen hebe den rechten Arm hoch und schaue hoch zum Himmel. Genieße das Drehdreieck mit dieser Dehnung und diese Drehung. Atme ein paar Mal tief ein und aus. Beim nächsten Einatmen richte dich wieder auf, komme zu einer neutralen Haltung. Ausatmend senke die Arme.

Jetzt komme zur anderen Seite des Drehdreiecks: Einatmend gib den linken Fuß nach links und den rechten Fuß 15° nach links. Atme wieder ein und hebe den rechten Arm hoch. Atme aus und gib die rechte Hand links neben den linken Fuß. Atme ein und hebe den linken Arm nach oben und schaue hoch zum Himmel. Wölbe dabei den Brustkorb nach vorn. Atme ein paar Mal tief ein und aus. Genieße das Drehdreieck, diese wunderbare Gleichgewichtshaltung, Drehung und Vorwärtsbeuge. Beim nächsten Einatmen komme wieder nach oben. Gib die Arme zur Seite. Ausatmend senke die Hände und kehre zurück zur Ausgangsstellung. Atme noch 2-3x mit dem Bauch ein und aus. Fühle, wie du von Kraft und Positivität durchdrungen bist und freue dich auf den weiteren Tag.

Wann kannst du das Drehdreieck üben?

Im Rahmen einer Yogareihe wird das Drehdreieck im Rahmen der Stehhaltungen geübt. In der Yoga Vidya Reihe kannst du das Drehdreieck nach dem Sonnengruß oder am Ende der Übungsreihe vor der Tiefenentspannung üben.

Ansonsten kannst du das Drehdreieck zwischendurch auch am Tag üben. Achte bei dieser Übung aber darauf, dass sie sich angenehm im Kreuz und Rücken anfühlt.