Chidatma

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chidatma (Sanskrit: छिदत्म cidātman m.) Bewusstsein des Selbst. Atma ist das Selbst, Chid ist reines Bewusstsein. Chidatma – das Selbst als reines Bewusstsein. Ein Ausdruck aus Vedanta. Mann kann natürlich sagen, Atma an sich ist ja schon das Selbst. Warum muss man also noch Chidatma sagen? Es drückt aus, dass das Selbst in Wahrheit reines Bewusstsein ist. Natürlich, Atma heißt auch einfach Selbst und in manchen Kontexten kann auch Atma ein persönliches Selbst heißen. Im vedantischen Sinn ist Atma immer das höchste Selbst, Paramatman, oder Chidatma, das Selbst als Bewusstsein. Chidatma drückt auch aus, erkenne dich selbst als Bewusstsein, nicht als Körper.

Da gibt es einen Körper. Körper ist auch ganz schön und gut, aber das bist du nicht wirklich. Du hast auch ein Hemd. Hemd ist auch schön und gut, aber du bist nicht das Hemd. Du hast auch eine Persönlichkeit, vermutlich eine wunderbare Persönlichkeit. Es mögen kleine Macken dabei sein, aber kleine Macken machen dich liebenswert. Trotzdem, du bist nicht die Persönlichkeit. Du bist Chidatma, dein Selbst ist Bewusstsein. Du hast Fähigkeiten, du hast Möglichkeiten, du hast die verschiedensten Attribute. Erkenne aber, du bist Chidatma, du selbst bist reines Bewusstsein. Identifiziere dich mit nichts anderem, erkenne Chidatma. Nicht nur du bist Chidatma, sondern auch alle Menschen um dich herum sind Chidatma. Erkenne, dein Selbst ist reines Bewusstsein. Du selbst bist reines Bewusstsein. Jeder, mit dem du zu tun hast, ist reines Bewusstsein. Wenn du das spürst, ist Liebe da, wenn du das spürst, ist Verbindung da. Chidatma – reines Bewusstsein. Chidatma – das Selbst als Bewusstsein.

Seminare

28.06.2019 - 30.06.2019 - Frei werden für eine erfüllte Beziehung
Diese Tage stehen im Zeichen der Liebe. Wenn du dich – vielleicht sogar schon sehr lange – nach einer Liebesbeziehung sehnst, aber immer wieder an „die falschen Partner“ gerätst oder sich…
Jessica Samuel,