Bhujangini

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bhujangini (Sanskrit: भुजङ्गिनी bhujaṅginī f.) Schlangenkraft; Schlangengöttin; Beiname der Kundalini. Bhujangini ist die Kobra, die Schlange, insbesondere die weibliche Kobra, die weibliche Schlange.

Die Kundalini

Sukadev über Bhujangini

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Bhujangini

Bhujanga ist die Kobra, der Gattungsbegriff. Oft ist dann Bhujanga auch die männliche Kobra. Die Kundalini wird auch als Bhujangini bezeichnet. Und Bhujangini wird relativ häufig im Deutschen dann als die Schlangenkraft übersetzt. Man kann auch sagen, Bhujangini ist die Schlangenkraft.

Warum wird die Kundalini als Bhujangini bezeichnet? Die Kundalini schläft an der Wurzel der Wirbelsäule, die Bhujangini, die Kundalini-Schlange, gilt als dreieinhalbfach gerollt. Sie ist zusammengerollt, so ähnlich wie eine Kobra, braucht nur ganz wenig Platz, wenn sie zusammengerollt ist. Und dort sieht sie harmlos aus, sie scheint nichts zu machen. Wenn aber die Kobra irgendwo wach gemacht wird, sie hört einen Klang oder jemand hat sie versehentlich berührt, dann wird sie stark, dann kann sie plötzlich nach oben gehen und wird sehr groß. Genauso auch, ist die Kundalini ruhig, dann scheint sie ruhig zu sein und wenig passiert.

Wird die Kundalini aktiviert, dann kann plötzlich die Wirbelsäule sich ganz aufrichten, dann kann es plötzlich passieren, dass Energie nach oben steigt, da kann auch ein inneres Zischen und Rauschen zu hören sein, da kann das Gefühl sein, dass dort Energie nach oben strömt. So ähnlich wie, die Kobra kann ja auch das Maul öffnen und eine Zunge rausgeben, so ähnlich kann die Kundalini-Schlange Feuer nach oben geben, dann wird es heiß, sie kann Licht nach oben geben, so hast du das Gefühl, dass deine Energie sich von Brahmarandhra, vom Scheitel nach oben ausdehnt. Bhujangini ist symbolisch, Bhujangini entspricht aber auch einem gewissen Gefühl. Bhujangini – die weibliche Kobra. Bhujangini – die weibliche Schlange. Bhujangini – die Schlangenkraft. Bhujangini – ein Beiname von der Kundalini, der kosmischen Energie im Menschen.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Kundalini Yoga

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Kundalini Yoga Fortgeschrittene
Du übst intensiv fortgeschrittene Praktiken. Du praktizierst Asanas mit längerem Halten, Bija-Mantras und Chakra-Konzentration, lange Pranayama-Sitzungen, Mudras, Bandhas, Kundalini Yoga Meditati…
Sukadev Bretz,Sivanandadas Elgeti,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Swami Divyananda,

Energiearbeit

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Kundalini Yoga Fortgeschrittene
Du übst intensiv fortgeschrittene Praktiken. Du praktizierst Asanas mit längerem Halten, Bija-Mantras und Chakra-Konzentration, lange Pranayama-Sitzungen, Mudras, Bandhas, Kundalini Yoga Meditati…
Sukadev Bretz,Sivanandadas Elgeti,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Kundalini Yoga Mittelstufe
Intensives Kundalini Yoga Seminar zur Erweckung der inneren Kundalini Energie, Erweiterung des Bewusstseins und Entfaltung des vollen Potentials. Yoga Asanas: längeres Halten, spezielle Atem- und…
Swami Divyananda,

Multimedia

Sukadev über Bhujangini